Künst­le­ri­scher Blick auf das An­ders­sein

Die Ga­le­rie in der Hä­sel­burg in Ge­ra zeigt bis zum 27. Sep­tem­ber Ar­bei­ten von elf Künst­lern

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Kultur & Freizeit -

Wer oder was an­ders ist, be­stimmt zu­meist die herr­schen­de Ma­jo­ri­tät. Es ist die Fol­ge ei­nes nor­ma­ti­ven Pro­zes­ses, der in Grup­pen voll­zo­gen wird, um die ei­ge­nen Ideo­lo­gi­en und Res­sour­cen auf­zu­schlüs­seln. Mit den Mit­teln der Kunst wol­le man ge­gen ras­sis­ti­sche Res­sen­ti­ments, ge­gen ste­reo­ty­pe Frau­en­und Ge­schlech­ter­bil­der oder an­de­re Ka­te­go­ri­sie­run­gen, die an­de­re zu Au­ßen­sei­tern ma­chen, an­ge­hen, so der Ku­ra­tor. Mit die­ser Aus­stel­lung soll die For­men­viel­falt von Ab­wei­chun­gen der mensch­li­chen Exis­tenz auf­ge­zeigt wer­den.

Gleich im vor­de­ren Aus­stel­lungs­raum emp­fängt Be­ne­dikt Braun aus Wei­mar die Be­su­cher. Sei­ne Ar­beit „Welt­ver­bes­se­rung“zeigt Züch­ti­gungs­werk­zeu­ge,

so­ge­nann­te Padd­les, in un­ter­schied­li­chen Grö­ßen und For­men. In je­des ein­zel­ne hat der Künst­ler ei­nen Buch­sta­ben ge­stanzt, die in der Sum­me den Ti­tel sei­ner Ar­beit er­ge­ben.

Ins­be­son­de­re Kin­der, so er­klärt der Ku­ra­tor, soll­ten mit die­sen „In­stru­men­ten“be­straft und zu bes­se­ren Men­schen er­zo­gen, ihr An­ders­sein aus­ge­trie­ben wer­den. Noch heu­te wird die­se Form der Kör­per­stra­fe durch­aus ein­ge­setzt.

Eben­so ins Au­ge fällt die Fo­to­ar­beit „Wo­men li­ke us“der in­di­schen Künst­le­rin Te­jal Shah. Sie zeigt auf sechs groß­for­ma­ti­gen Fo­tos Frau­en ih­rer Hei­mat, die sich nicht als sol­che füh­len und da­mit aus der Wel­t­an­schau­ung der He­te­ro­nor­ma­ti­vi­tät

her­aus­fal­len. „Die Künst­le­rin zeigt da­mit, dass un­se­re Rea­li­tät viel kom­ple­xer ist als es ei­ne bi­nä­re Ge­schlech­ter­ord­nung fest­legt“, er­klärt Ale­jan­dro Per­do­mo Da­ni­els. Selbst­be­wusst ste­hen die­se Frau­en nun vor dem Be­trach­ter – ein kla­res State­ment für ih­re Da­seins­be­rech­ti­gung.

Es lohnt sich, sich Zeit für die Aus­stel­lung zu neh­men und ein­zu­tau­chen in das span­nen­de The­ma. Bis zum 27. Sep­tem­ber ist da­für Ge­le­gen­heit.

FO­TO: UL­RI­KE KERN

Ale­jan­dro Per­do­mo Da­ni­els ist Ku­ra­tor der Aus­stel­lung. Hier steht er vor ei­ner Ar­beit der in­di­schen Künst­le­rin Tjal Shah.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.