Rück­nah­me­pflicht bei Elek­tro­ge­rä­ten

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Freizeit -

Kann ich mei­nen al­ten Fern­se­her kos­ten­los im Elek­tro­nik­markt ab­ge­ben oder gibt es Aus­nah­men?

Es ant­wor­tet Ra­mo­na Bal­lod, Re­fe­rats­lei­te­rin Ener­gie, Bau­en, Nach­hal­tig­keit bei der Ver­brau­cher­zen­tra­le Thü­rin­gen: Händ­ler sind ver­pflich­tet, aus­ge­dien­te Elek­tro­ge­rä­te un­ent­gelt­lich zu­rück­zu­neh­men. Da­bei gilt: Klein­ge­rä­te mit ei­ner Kan­ten­län­ge von bis zu 25 Zen­ti­me­tern müs­sen Elek­tro­händ­ler auch dann ab­neh­men, wenn das Ge­rät nicht dort ge­kauft wur­de oder zugleich ein Neu­ge­rät er­stan­den wird. Grö­ße­re Elek­tro­ge­rä­te, zum Bei­spiel Wasch­ma­schi­nen, Fern­se­her oder Kühl­schrän­ke, müs­sen Händ­ler je­doch nur beim Er­werb ei­nes neu­en Pro­dukts der­sel­ben Art ab­neh­men.

Die Rück­nah­me­pflicht gilt für sta­tio­nä­re Ein­zel­händ­ler, so­fern sie auf mehr als 400 Qua­drat­me­tern Elek­tro­ge­rä­te ver­kau­fen. Sie gilt auch für On­li­ne-händ­ler mit mehr als 400 Qua­drat­me­tern Ver­sand­und La­ger­flä­che für Elek­tro­wa­ren. Da­mit sind zu­min­dest die Bran­chen­rie­sen im On­line­han­del in der Rück­nah­me­pflicht. Dritt­an­bie­ter, die über Por­ta­le wie Ama­zon ih­re Wa­ren ver­kau­fen, ha­ben je­doch oft klei­ne­re La­ger­flä­chen und fal­len so aus der Rück­nah­me­pflicht.

Im Ge­gen­satz zum sta­tio­nä­ren Han­del kann der On­line­han­del selbst ent­schei­den, wel­che Form der Rück­nah­me er an­bie­tet. Ge­ra­de bei Groß­ge­rä­ten soll­ten sich On­li­ne-käu­fer des­halb nach den Rück­ga­be­kon­di­tio­nen er­kun­di­gen.

Ei­ne Al­ter­na­ti­ve sind kom­mu­na­le Sam­mel­stel­len be­zie­hungs­wei­se Re­cy­cling­hö­fe. Dort kön­nen pri­va­te Ver­brau­cher Alt­ge­rä­te kos­ten­los ab­ge­ben. Für ei­ne Ab­ho­lung zu Hau­se kann die Kom­mu­ne al­ler­dings Ge­büh­ren ver­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.