Weg frei für Gas­tro­no­mie im Rieth­park

Kom­mu­ne schafft Rah­men­be­din­gun­gen

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Eichsfelde­r Allgemeine - Von Si­grid Asch­off

Mit dem Be­bau­ungs­plan „Rieth­park“hat sich der Stadt­rat der Land­ge­mein­de in sei­ner jüngs­ten Sit­zung er­neut be­fasst. Wie Bür­ger­meis­ter Andre­as Fern­korn (CDU) be­rich­tet, muss ei­ne rund 500 Me­ter lan­ge Lei­tung ge­baut wer­den, da­mit Ab­wäs­ser in die Klär­an­la­ge Hors­mar ein­ge­lei­tet wer­den kön­nen. Ei­ne Teil- oder Voll­bio­lo­gi­sche An­la­ge zu bau­en, kom­me aus meh­re­ren Grün­den nicht in Fra­ge, un­ter an­de­rem fie­le nicht ge­nug Ab­was­ser an.

Der Rat fass­te zu­dem ei­nen Sat­zungs­be­schluss. Das be­deu­tet, die Kom­mu­ne kann bau­pla­nungs­recht­lich han­deln. Ge­schaf­fen sind so die Rah­men­be­din­gun­gen, dass zu­künf­tig zum Bei­spiel ei­ne Gas­tro­no­mie er­rich­tet wer­den könn­te oder wie an­ge­dacht Baum­häu­ser. Fern­korn geht je­doch da­von aus, dass es im Rieth­park in Kürze kei­ne Ent­wick­lung ge­ben wird, da der In­ves­tor, der die Gas­tro­no­mie bau­en und be­trei­ben woll­te, ab­ge­sprun­gen ist.

Ge­stellt wer­den soll zu­dem ein För­der­an­trag, um die Tei­che, die ver­schlammt sind, an­zu­ge­hen. Zu­erst, so Fern­korn, wür­de der obe­re Teich aus­ge­bag­gert, dann der nächs­te zu ei­nem Groß­teil, al­ler­dings erst, wenn sich der Jah­res­zeit ent­spre­chend dort kei­ne Tie­re mehr be­fin­den. Der Bür­ger­meis­ter geht da­von aus, dass der Schlamm be­las­tet ist und als Son­der­müll ent­sorgt wer­den muss. Schritt für Schritt soll es wei­ter­ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.