Wa­cker läuft die Zeit da­von

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Sport -

Wa­cker Nord­hau­sen steckt seit dem über­ra­schen­den An­trag auf In­sol­venz vor ei­ner Wo­che tief im Über­le­bens­kampf. Der be­gann mit schlech­ten Vor­zei­chen.

Ein für Mit­glie­der und Öf­fent­lich­keit ab­ge­tauch­ter neu­er Prä­si­dent ver­mit­tel­te nach der Schre­ckens­bot­schaft nicht die Ge­mein­sam­keit, die Wa­cker jetzt braucht, um sich zu ret­ten. Mit Si­cher­heit wa­ren Tors­ten Klaus und sei­ne Prä­si­di­ums­kol­le­gen in den letz­ten Ta­gen nicht un­tä­tig. Doch nur ein paar dür­re Sät­ze auf der Home­page lie­ßen die Spie­ler, Trai­ner und An­hän­ger teil­wei­se ziem­lich wü­tend zu­rück.

Dass der In­sol­venz­an­trag nö­tig ge­we­sen sei, be­stä­tig­te am Don­ners­tag der vor­läu­fi­ge In­sol­venz­ver­wal­ter Tho­mas Dith­mar aus Er­furt. Es ge­be nach ers­ter Sich­tung ei­ne Un­ter­de­ckung, die den Schritt ge­setz­lich not­wen­dig ge­macht ha­be, sag­te er. Dith­mar wird trotz­dem ver­su­chen, den FSV Wa­cker 90 zu er­hal­ten. Doch nie­mand weiß ver­läss­lich, ob das mög­lich ist.

Was Wa­cker da­von­läuft, ist die Zeit. Auch wenn die Sai­son si­cher­lich erst En­de Sep­tem­ber und da­mit über ei­nen Mo­nat spä­ter als sonst be­gin­nen wird, müs­sen schon in die­sen Ta­gen Ent­schei­dun­gen ge­trof­fen wer­den, ob die Män­ner in der Ober­li­ga oder die Ju­nio­ren in der Re­gio­nal­li­ga an­tre­ten kön­nen. Das heißt, ob ge­nug Per­so­nal und Geld da­für zur Ver­fü­gung steht.

Der Kol­la­te­ral­scha­den von Kleo­fas' Plei­te mit der Spiel­be­triebs Gm­bh ist je­den­falls ge­wal­tig.

In­zwi­schen gibt es et­li­che An­hän­ger, die auch mit ei­nem to­ta­len Neu­be­ginn ganz un­ten le­ben könn­ten – als Mo­tor Nord­hau­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.