Der Weg zur E-au­to-prä­mie

Seit Mitt­woch gilt die hö­he­re För­de­rung für neue An­trie­be

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Wirtschaft - Von Finn May­er-ku­ckuk

Der Bund hat die be­ste­hen­de Um­welt­prä­mie für Elektroaut­os bis En­de kom­men­den Jah­res ver­län­gert, seit Mitt­woch gilt die hö­he­re För­de­rung. Un­se­re Re­dak­ti­on be­ant­wor­tet die wich­tigs­ten Fra­gen.

Ab wann kann man ein Au­to mit dem hö­he­ren Zu­schuss kau­fen?

Die Zu­stim­mung der EU steht noch aus, Ex­per­ten er­war­ten aber nicht, dass sich Brüs­sel quer­stellt. In­ter­es­sen­ten kön­nen sich al­so ab so­fort nach Mo­del­len um­se­hen.

Wo lie­gen die Preis­gren­zen?

Es gibt zwei wich­ti­ge Schwel­len­wer­te: 40.000 Eu­ro und 65.000 Eu­ro. Un­ter der nied­ri­gen Gren­ze gibt es die vol­le För­de­rung, zwi­schen den bei­den Zah­len gilt ein ver­min­der­ter Zu­schuss. Für Au­tos über der hö­he­ren Gren­ze gibt der Staat kein Geld.

Wie hoch ist die För­de­rung?

Bund und Her­stel­ler tei­len sich den Ra­batt. Der Her­stel­ler zieht sei­nen Teil gleich vom Preis ab, den Bun­des­an­teil gibt es hin­ter­her vom Bun­des­amt für Wirt­schaft und Aus­fuhr­kon­trol­le (Bafa). Für rei­ne E-au­tos ad­die­ren sich Her­stel­ler- und Bun­des­prä­mie laut Bafa auf 9000 Eu­ro. Der ver­min­der­te Zu­schuss liegt bei 7500 Eu­ro. Für Hy­bridau­tos lie­gen die klei­ne­re und die grö­ße­re För­der­sum­me bei 6750 be­zie­hungs­wei­se 5625 Eu­ro.

Wie pro­fi­tie­re ich vom Bun­des­an­teil? Nach­dem Kun­den ei­nen Wa­gen zu­ge­las­sen ha­ben, rei­chen sie on­line beim Bafa ei­ne Rei­he von For­mu­la­ren ein. Das sind vor al­lem die Rech­nung und die Zu­las­sung. Fra­gen be­ant­wor­tet die Hot­line des Am­tes un­ter 06196/908 10 09.

Wie stel­le ich si­cher, dass mein Wun­sch­wa­gen be­zu­schusst wird?

Ei­ne Lis­te al­ler för­der­fä­hi­gen Fahr­zeu­ge fin­det sich auf der Bafa-home­page (www.bafa.de).

Gilt die Prä­mie für Ge­braucht­wa­gen?

Es gibt die Prä­mie nur für sehr neue Au­tos, die nach No­vem­ber ver­gan­ge­nen Jah­res zu­ge­las­sen und in­zwi­schen kaum ge­fah­ren wur­den. Wenn sie jetzt schon wie­der auf den Markt kom­men, be­steht ein­ma­lig An­spruch auf Bun­des­för­de­rung, wenn beim Neu­kauf kei­ne Prä­mie ge­flos­sen ist. Sonst lie­ße sich durch ei­nen Wei­ter­ver­kauf Steu­er­geld her­aus­lei­ern. In der Pra­xis dürf­te das un­ter an­de­rem für Vor­führ­wa­gen gel­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.