Thüringer Allgemeine (Gotha)

Ein Anruf bei... Heiko Tzschach (40) vom Team des „Campus Noir“

-

Das Thüringer Festival der „Schwarzen Szene“findet bereits im siebenten Jahr auf dem Campus der Technische­n Universitä­t Ilmenau statt. Der „Campus Noir“hat sich mit Charme, Herzblut und seinem abwechslun­gsreichen Programm zu einem der Szeneevent­s in Thüringen gemausert. Am Samstag, dem . September, findet die nächste Ausgabe in drei der Ilmenauer Studentenc­lubs statt.

Es gibt wieder ein internatio­nales Live-aufgebot, drei verschiede­ne Aftershow-partys, eine Kunstausst­ellung und viel Atmosphäre in den Clubs und auf dem Campus. Zusammen mit dem Internetpo­rtal „Labellos.de“organisier­en die Clubs das weit über Thüringen hinaus bekannte Szenetreff­en. Eine lange Tanznacht ist den rund  erwarteten Gästen also garantiert. Live steht im bc-club, neben der italienisc­hen Darkwave-band „Der Himmel über Berlin“, das Szene-urgestein „“auf der Bühne. Im bi-club werden „Schneewitt­chen“aus Hannover mit ihrer Mischung aus Pop, Chanson und dunkel-erotischem Kabarett die Besucher ebenso in ihren Bann ziehen, wie das apokalypti­sche Hamburger Spoken-word-projekt „Oberer Totpunkt“mit seinen martialisc­hen Drumbeats.

Ein Highlight werden auch die Künstler im Bh-club sein, wie Dirk Ivens mit seinem Soloprojek­t „DIVE“. Mit seinen Projekten „Absolute Body Control“, „Klinik“, „DIVE“und „Sonar“hat er seit Ende der Siebziger die Szene mitgeprägt. Neben der Musik wird die Ausstellun­g des Suhler Künstlers Frank Melech Aufmerksam­keit genießen. Im vergangene­n Jahr wurde besonders gut die Videoproje­ktionen auf den Campusgebä­uden aufgenomme­n.

Mehr Informatio­n im Internet unter: www.campus-noir.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany