Thüringer Allgemeine (Gotha)

Zö­gern ist ris­kant

- Health · Medicine · China · China · Germany · Thuringia · Auch · World Health Organization

Zehn­tau­send In­fi­zier­te, mehr als 200 To­te. Über­füll­te Kran­ken­häu­ser, rat­lo­se Ärz­te, ab­ge­rie­gel­te Re­gio­nen, ver­un­si­cher­te Men­schen. Das Co­ro­na­vi­rus sorgt seit Wo­chen für Schlag­zei­len. Doch aus den ers­ten, lo­ka­len Mel­dun­gen aus Chi­na wur­den rasch Warn­mel­dun­gen aus der gan­zen Welt – und für die gan­ze Welt. Täg­lich er­rei­chen uns im­mer neue Nach­rich­ten über Ver­dachts­fäl­le aus vie­len Tei­len der Er­de, auch aus Deutsch­land. Von Rei­sen nach Chi­na wur­de längst ab­ge­ra­ten, vie­le in­ter­na­tio­na­le Flug­li­ni­en lan­den dort so­wie­so nicht mehr. Und nun kom­men auch in Thü­rin­gen zwei mög­li­che Pa­ti­en­ten da­zu.

Soll­te sich der Ver­dacht be­stä­ti­gen, könn­ten aus den zwei Per­so­nen schnell 20 wer­den. Oder auch 200. Denn wer nicht weiß, dass er in­fi­ziert ist, ver­hält sich arg- und sorg­los. Auch die an­fangs klei­ne Pa­ti­en­ten-Grup­pe ei­ner baye­ri­schen Fir­ma wird ste­tig grö­ßer. Und die Welt­ge­sund­heits­or­ga­ni­sa­ti­on WHO er­klär­te be­reits die Aus­brei­tung des Vi­rus zu ei­ner „ge­sund­heit­li­chen Not­la­ge von in­ter­na­tio­na­ler Trag­wei­te“.

Ist das al­so al­les nur Pa­nik­ma­che? Vie­le Me­di­zi­ner und Wis­sen­schaft­ler ha­ben ab­ge­wie­gelt, es sei al­les nicht so schlimm, die Grip­pe sei viel schlim­mer. Aber nur, weil es noch schlim­me­re Krank­hei­ten gibt, soll­ten tat­säch­li­che Ge­fah­ren nicht un­ter­schätzt und ver­harm­lost wer­den. Noch weiß man zu we­nig über das neue Vi­rus. Vi­el­leicht tat­säch­lich zu we­nig, um ri­go­ro­se Maß­nah­men zu er­grei­fen, aber eben auch zu we­nig, um sie von vorn­her­ein zu un­ter­las­sen. Zum ei­nen hat die chi­ne­si­sche Füh­rung zu lan­ge ver­tuscht und ge­schwie­gen, zum an­de­ren konn­te sich der Vi­rus da­durch und durch den glo­ba­len Ver­kehr ra­sant aus­brei­ten. Und zwar un­sicht­bar.

Na­tür­lich ist Pa­nik­ma­che fehl am Plat­ze. Aber Ab­wie­geln durch Un­kennt­nis auch. Aus­führ­li­che, sach­li­che In­for­ma­tio­nen sind nie­mals falsch. Rea­lis­ti­sche Vor­sichts­maß­nah­men auch nicht. Ge­gen Grip­pe bei­spiels­wei­se kann man sich imp­fen las­sen. Ge­gen Co­ro­na ist of­fen­bar kein Mensch ge­schützt. Das soll­te nicht ver­ges­sen wer­den.

 ??  ?? LEIT­AR­TI­KEL In­go Gla­se zum Um­gang mit dem Co­ro­na­vi­rus
LEIT­AR­TI­KEL In­go Gla­se zum Um­gang mit dem Co­ro­na­vi­rus

Newspapers in German

Newspapers from Germany