Thüringer Allgemeine (Gotha)

Trau­er um die „Kö­ni­gin der Span­nung“

Ma­ry Higg­ins Clark stirbt mit 92 Jah­ren

- Los Angeles · United States of America · Mary Higgins Clark · Simon & Schuster

Los An­ge­les. Ei­ne Frau aus der Mit­tel­schicht ge­rät in Ge­fahr, kann sich aber ge­gen ih­re (meist männ­li­chen) Wi­der­sa­cher durch­set­zen. Ge­schrie­ben oh­ne Sex­sze­nen oder all­zu der­be Ge­walt, da­für aber mit vie­len Dia­lo­gen in kur­zen Ka­pi­teln, die stän­dig zum Wei­ter­le­sen an­re­gen: Mit die­sem Er­folgs­re­zept wur­de die ame­ri­ka­ni­sche Schrift­stel­le­rin Ma­ry Higg­ins Clark ei­ne der er­folg­reichs­ten Kri­mi-Au­to­rin­nen der Welt. Nun ist die Ver­fas­se­rin von Dut­zen­den Best­sel­lern tot. Die 92 Jah­re al­te Schrift­stel­le­rin sei am Frei­tag­abend fried­lich im Krei­se von Freun­den und Fa­mi­lie ge­stor­ben, teil­te ihr Ver­lag Simon & Schus­ter mit.

Von ih­ren Fans auch „Kö­ni­gin der Span­nung“ge­nannt, schrieb Clark bis zu ih­rem 90. Le­bens­jahr ei­nen Ro­man pro Jahr. Al­lein in den USA ver­kauf­te sie ins­ge­samt mehr als 100 Mil­lio­nen Bü­cher.

Als jun­ge Frau ar­bei­te­te sie zu­nächst als Ste­war­dess und küm­mer­te sich spä­ter um ih­re Kin­der. Als ihr Mann plötz­lich starb, be­gann Clark im Al­ter von 35 Jah­ren, Ver­la­gen ih­re Kurz­ge­schich­ten an­zu­bie­ten. Sie er­hielt 40 Ab­sa­gen, be­vor 1975 schließ­lich ihr ers­ter Ro­man er­schien: „Schlaf wohl, mein sü­ßes Kind“be­fin­det sich heu­te in der 75. Auf­la­ge. dpa

 ?? LIVINGSTON­E
/ AFP ?? Ma­ry Higg­ins Clark ist am Frei­tag ge­stor­ben.
LIVINGSTON­E / AFP Ma­ry Higg­ins Clark ist am Frei­tag ge­stor­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany