Thüringer Allgemeine (Gotha)

Tanz­bei­trä­ge über­wie­gen beim Bür­ger­meis­ter­fa­sching

Hör­sel­gau­er Car­ne­vals­club ist Gast­ge­ber für die 12. Auf­la­ge der Ver­an­stal­tung. 18 Ver­ei­ne be­tei­li­gen sich

- Von Clau­dia Klin­ger

Hör­sel­gau. Ge­tanzt wur­de am Frei­tag­abend auf der Büh­ne des Kul­tur­hau­ses Hör­sel­gau aus­gie­big. Denn zum 12. Bür­ger­meis­ter­fa­sching des Land­krei­ses Go­tha hat­ten die Kar­ne­vals­ver­ei­ne vor al­lem flot­te Tanz­bei­trä­ge ge­schickt. Büt­ten­red­ner wie Mat­thi­as Gatt­ner vom gast­ge­ben­den Hör­sel­gau­er Car­ne­vals­club (HCC) oder Eck­hard Hu­noldt vom Sieb­le­ber Ca­cu­ba­gosi hat­ten es da schwer, die Auf­merk­sam­keit des voll be­setz­ten Saa­les zu ge­win­nen.

„Tra­di­tio­nell über­wie­gen beim Bür­ger­meis­ter­fa­sching die Tanz­ein­la­gen“, weiß Volk­mar Simon, seit 20 Jah­ren Prä­si­dent des HCC. „Wir ha­ben schon den ers­ten Abend die­ser Art aus­ge­rich­tet und sind nun er­neut Gast­ge­ber.“Lo­gis­tisch sei das schon ei­ne Her­aus­for­de­rung. „Aber wir freu­en uns, dass un­se­rer Ein­la­dung 18 Fa­schings­ver­ei­ne ge­folgt sind. Und die brin­gen dann im­mer ih­re Bür­ger­meis­ter mit“, er­läu­tert Simon. Ihr Ein­marsch samt Nar­ren­Ver­tre­tern und Prin­zen­paa­ren wur­de zu Be­ginn des Abends ze­le­briert.

Saal pas­send zum Mot­to der Hör­sel­gau­er ge­schmückt

Ei­ni­ge der „Schul­zen“hat­ten auf den El­fer­rat-Plät­zen auf der Büh­ne Platz ge­nom­men, an­de­re sa­ßen im Pu­bli­kum. Sie er­leb­ten un­ter an­de­rem Show­tän­ze der Hör­sel­gau­er, Fried­rich­ro­da­er, Tam­bach-Diethar­zer, Her­ren­hö­fer, Eschen­ber­ger und See­ber­ger Gar­den, des Ju­gend­bal­letts Wan­ders­le­ben der Ap­fel­städ­ter Zu­cker­pup­pen oder des Män­ner­bal­letts aus Cat­ter­feld. Tanz­ma­rie­chen aus Hör­sel­gau, Go­tha und Her­ren­hof sorg­ten eben­so für Ab­wechs­lung wie Sket­che aus Hör­sel­gau oder das lus­ti­ge Dop­pel aus Uel­l­e­ben mit Ge­sang. Ohr­d­ruf schick­te ein Da­men­bal­lett, Frie­mar sein Show­bal­lett, Ge­or­gen­thal sei­ne Sketch­com­bo und Wech­mar jun­ge Män­ner auf die Büh­ne.

Ne­ben ih­ren Auf­trit­ten hat­ten die Hör­sel­gau­er Kar­ne­va­lis­ten je­de Men­ge vor und hin­ter der Büh­ne zu tun. Der Saal war be­reits pas­send zum Mot­to der 49. Sai­son ge­schmückt: „64 sind kein Run­des, den­noch gibt’s nen Kes­sel Bun­tes“.

Land­rat On­no Eckert (SPD) hat von sei­nem Amts­vor­gän­ger Kon­rad Gieß­mann (CDU) die Tra­di­ti­on über­nom­men, ei­nen Land­rats-Fa­schings­or­den zu ver­lei­hen. Der ging am Frei­tag­abend an Mat­thi­as Gatt­ner vom Car­ne­vals­club Hör­sel­gau.

 ?? FO­TOS (6): LUTZ EBHARDT ?? Im Kul­tur­haus Hör­sel­gau über­zeug­te die Prin­zen­gar­de des Tam­bach-Diethar­zer Fa­schings­clubs mit ei­nem Show­tanz.
FO­TOS (6): LUTZ EBHARDT Im Kul­tur­haus Hör­sel­gau über­zeug­te die Prin­zen­gar­de des Tam­bach-Diethar­zer Fa­schings­clubs mit ei­nem Show­tanz.
 ??  ?? Die Fun­ken­gar­de des Gast­ge­bers, dem Hör­sel­gau­er Car­ne­vals­club, er­öff­ne­te das Pro­gramm mit ei­nem Gar­de­tanz.
Die Fun­ken­gar­de des Gast­ge­bers, dem Hör­sel­gau­er Car­ne­vals­club, er­öff­ne­te das Pro­gramm mit ei­nem Gar­de­tanz.
 ??  ?? Do­ris No­wac­zyk, Chris­ta Hörch­ner und Ri­ta No­wak (von links) wa­ren mit dem Her­ren­hö­fer Wei­ber-El­fer­rat im Ma­tro­sen­kos­tüm er­schie­nen.
Do­ris No­wac­zyk, Chris­ta Hörch­ner und Ri­ta No­wak (von links) wa­ren mit dem Her­ren­hö­fer Wei­ber-El­fer­rat im Ma­tro­sen­kos­tüm er­schie­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany