Thüringer Allgemeine (Gotha)

Man lernt nie aus

In der Senioren-Akademie der Volkshochs­chule Erfurt werden zahlreiche Kurse, Veranstalt­ungen und mehr angeboten

- Von Regina Rothenberg­er

Manchmal merkt man erst später oder ganz spät, dass man eigentlich noch etwas mehr wissen möchte, etwas zusätzlich lernen könnte, weil das in der Schulzeit noch gar nicht angeboten wurde oder man damals andere Interessen hatte als Zusatzlern­en und als Rentner hat man zwar niemals Zeit, aber vielleicht lässt sich noch etwas dazwischen­schieben.

Die Volkshochs­chule in der Schottenst­raße in Erfurt ist eine gute Institutio­n, um seinen Bildungswe­g zu vervollkom­mnen, Sprachen zu lernen, Computerfä­higkeiten zu verbessern, etwas über Geschichte oder Kunstgesch­ichte zu lernen oder mit Anleitung selbst kreativ zu werden, zu fotografie­ren und die Bilder zu bearbeiten. Man kann etwas über Sternbilde­r erlernen, Ikebana erlernen, Körperspra­che von Menschen und Hunden deuten, es gibt fast nichts, was es da nicht gibt. Und dort findet auch hauptsächl­ich der Unterricht statt.

Und das Schöne ist auch, dass jeder Vorschläge unterbreit­en kann, was sie oder er gern erfahren möchte, aber auch selbst einen Vortrag halten kann zu einem Thema, in dem er sich sicher fühlt und etwas zu sagen hat. So gibt es viele Angebote, teilweise kostenlos, aber immer interessan­t.

Für Lernwillig­e ab 65 gibt es die Senioren-Akademie, feste Gruppen, die sich jede Woche zu einem anderen Thema treffen. Die Veranstalt­ungen finden immer schon ab 14 Uhr statt, es werden verschiede­ne Themen mit verschiede­nen Lehrern dargeboten, auch Exkursione­n unternomme­n. Einmal im Jahr findet sogar eine gemeinsame Reise statt. Diese Kurse laufen wöchentlic­h mit zwei Unterricht­sstunden, also 90 Minuten. Danach ist man auch pausenreif.

Neben vielen Vorträgen gibt es auch eine Exkursion in den Erfurter Norden Die Klassen-/Gruppenstä­rke ist im Moment noch auf acht Mitglieder beschränkt. Damit hat man die gute Möglichkei­t, in fester sozialer Einbindung etwas zu erlernen und zu erleben. Das Kursangebo­t gibt es zwei Mal im Jahr, also semesterwe­ise, immer über zehn Wochen.

Inzwischen gibt es sieben Gruppen, die an der zwei Mal im Jahr stattfinde­nden Seniorenak­ademie teilnehmen. Ab 10. Juni, jeweils donnerstag­s, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr, findet ein neuer Kurs statt. Wer zu dem Zeitpunkt noch andere Pläne hat, kann jederzeit später einsteigen.

Geplant sind unter anderem Vorträge über die Geschichte der großen Gartenbauu­nternehmen Erfurts, über Venedig, Südindien, aber auch über Sophie Scholl und eine Exkursion durch den Erfurter Norden ist ebenfalls geplant. Das detaillier­te Programm ist in der Volkshochs­chule Erfurt erhältlich.

www.erfurt.de/vhs

 ?? ARCHIV-FOTO: SANDRA STEINS ?? Bundeskanz­lerin Angela Merkel im Gespräch mit der Seniorenre­daktion der Thüringer Allgemeine im Jahr 2019.
ARCHIV-FOTO: SANDRA STEINS Bundeskanz­lerin Angela Merkel im Gespräch mit der Seniorenre­daktion der Thüringer Allgemeine im Jahr 2019.
 ?? FOTO: ANETTE ELSNER ?? Rentnerin im PC-Kurs für Senioren der VHS Erfurt
FOTO: ANETTE ELSNER Rentnerin im PC-Kurs für Senioren der VHS Erfurt

Newspapers in German

Newspapers from Germany