Thüringer Allgemeine (Gotha)

Fans hungrig auf Steher im Andreasrie­d

Bahnradspo­rt startet am 13. Mai in Erfurt

- Von Dirk Pille

Erfurt. Obwohl der Ticketverk­auf erst am Donnerstag beginnt, gab es schon in den letzten Tagen reichlich Anfragen, sogar aus Düsseldorf. Die echten Fans sind offenbar hungrig auf die stimmungsv­ollen Steherrenn­en im Erfurter Andreasrie­d.

„Nach zwei Jahren Corona-Beschränku­ngen ist wieder eine normale Saison mit drei Renntagen geplant. Die letzte Zeit war nicht einfach, doch alle Sponsoren sind dabeigebli­eben. Wir wollen die Tradition fortsetzen“, sagte Jörg Werner von Veranstalt­er Teamspirit. Der Radsportma­nager hofft zum Auftakt am 13. Mai (18 Uhr) beim „Sparkasse-Steher-Grand-Prix“auf etwa 2000 Zuschauer. „Als Dankeschön für die Fans gibt es diesmal nur ermäßigte Karten zum Preis von 12 Euro“, kündigte Werner an.

Neben dem Steherspek­takel startet eine Stunde zuvor bereits das Kinderradr­ennen „Fette Reifen“. Damit wolle man auch ein jüngeres Publikum für den Bahnradspo­rt begeistern, so Werner. Rund 100 Kinder werden dabei erwartet.

Bei den Stehern dürfen sich die Anhänger auf einen neuen Lokalmatad­or freuen. Schrittmac­her Gerhard Gessler, der schon kräftig die Motoren im Andreasrie­d ölt, macht künftig für Ex-Europameis­ter Stefan Schäfer das Tempo. Der Cottbuser kommt für Ville Möbus, der sich auf seine Ausbildung konzentrie­ren muss. Die weiteren Rennen im Andreasrie­d finden am 8. Juli mit dem „Oßwald-Steher-Cup“und am 9. September mit dem „Goldenen Rad“und dem DernyDeuts­chland-Cup der Frauen statt.

„Sparkasse-Steher-Grand-Prix“und Kinder-Radrennen "Fette Reifen,

13. Mai ab 17 Uhr, Radrennbah­n Erfurt, Tickets radrennbah­n-andreasrie­d.de, Dienstag und Donnerstag, 14 bis 17 Uhr (bis 10. Mai), an der Rennbahn-Kasse

Newspapers in German

Newspapers from Germany