„Geis­ter­läu­fer“Reus mit schnel­len Zei­ten

Er­fur­ter Top-sprin­ter mit zwei deut­schen Jah­res­best­zei­ten zum Sai­son-ein­stieg sehr zu­frie­den. Ers­te Mit­tel­stre­cken-ren­nen mit Hy­gie­ne-kon­zept

Thüringer Allgemeine (Ilmenau) - - Sport - Von Dirk Pil­le

Co­ro­na-for­mu­lar aus­fül­len, Bänd­chen um­bin­den und ein tie­fer Ge­sund­heits­blick in die Au­gen – dann durf­ten die Teil­neh­mer das Stei­ger­wald­sta­di­on be­tre­ten. Es war ein har­ter Hy­gie­ne-kampf der Leicht­ath­le­ten um das ers­te Mehr­dis­zi­pli­nen-mee­ting in Thü­rin­gen nach der Co­ro­na-sper­re. Am En­de aber war al­les per­fekt von Tho­mas Gent­zel und sei­nen Freun­den vom Er­fur­ter LAC mit den nö­ti­gen Ab­stands­re­geln or­ga­ni­siert.

Der ers­te Start­schuss fiel ges­tern Abend beim „Geis­ter-mee­ting“im Stei­ger­wald­sta­di­on für vier 400-Me­ter-hür­den-läu­fer. Da­nach be­strit­ten rund 90 Sport­ler vor al­lem aus der Re­gi­on Wett­kämp­fe im Weit­sprung, Sprint so­wie über 1000 und 3000 Me­ter. Top-ath­let des Ein­la­dungs­sport­fes­tes oh­ne Zu­schau­er war Julian Reus. Der schnells­te Mann Deutsch­lands kam in sei­nem ers­ten Sai­son­ren­nen mit 10,24 Se­kun­den auf ei­ne star­ke 100-m-zeit – be­güns­tigt von 1,5 m/s Rü­cken­wind. Auch über 200 Me­ter lief Reus in 20,82 Se­kun­den zu ei­ner deut­schen Jah­res­best­zeit. „Das war ein sehr or­dent­li­cher Ein­stieg in die kna­cki­ge Som­mer­sai­son“, sag­te der 32-jäh­ri­ge, der sich auf gu­tem Weg zu den deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Au­gust in Braun­schweig sieht.

Auch sein Er­fur­ter Trai­nings­kol­le­ge Lu­is Brand­ner war ganz glück­lich. Nach ei­nem Jahr Ver­let­zungs­pau­se

kratz­te er mit 10,48 Se­kun­den an sei­ner Best­zeit (10,41). Mal­te Stan­gen­berg (Je­na) leg­te in 10,57 Se­kun­den gar ei­nen per­sön­li­chen Re­kord auf die Bahn. Nicht am Start aus Er­furts LAC-TRIO war Julian Wa­gner. Der Zwei­te der deut­schen Hal­len­meis­ter­schaft litt un­ter mus­ku­lä­ren Pro­ble­men.

Über die Mit­tel­stre­cken wur­de in Er­furt erst­mals der Ablauf un­ter Renn­be­din­gun­gen ge­tes­tet. Hin­der­nis­läu­fer Mar­tin Grau pro­bier­te sich über 1000 Me­ter und kam mit 2:24,08 Mi­nu­ten in die Nä­he sei­ner Best­zeit. Grau wird wie sein an­ge­schla­ge­ner Er­fur­ter Kol­le­ge Tim Ste­ge­mann, der als Po­li­zist zu­schau­te, nächs­te Wo­che in Leip­zig über die Hin­der­nis­se ge­hen.

Ali­na Reh war schon am Don­ners­tag an­ge­reist. Die U-23-eu­ro­pa­meis­te­rin, die ei­ne der bes­ten deut­schen Langstreck­le­rin­nen ist, freu­te sich über die Start­chan­ce in Er­furt. „Ich war schon in Ber­lin bei ei­nem 10-km-stra­ßen­lauf ganz gut da­bei. Nun gab es mit dem ,Sprint’ über 3000 Me­ter das ers­te Bahn­ren­nen“, sag­te die 10.000-m-spe­zia­lis­tin.

Er­furts schö­ne In­nen­stadt hat­te sich die Ul­me­rin lei­der nicht an­schau­en kön­nen. In Lin­der­bach hin­ter ih­rem Ho­tel trai­nier­te sie zwi­schen den Fel­dern „Da ha­be ich mich leicht ver­lau­fen“, lach­te die 23-Jäh­ri­ge. Im Stei­ger­wald­sta­di­on gab es kei­ne Irr­we­ge. Mit den Jungs als „Ha­sen“jag­te Reh über 3000 Me­ter zu recht gu­ten 8:51,36 min.

FO­TO: SA­SCHA FROMM

Ju­li­us Reus sprin­tet dem Sieg ent­ge­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.