War­ten auf die zwei­te Chan­ce

Das jun­ge Al­te-mu­sik-en­sem­ble Wei­mar Ba­ro­que lässt sich nicht ent­mu­ti­gen. Bachs Mis­sa 1733 wo­mög­lich im Herbst

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Kultur & Freizeit - Von Wolf­gang Hirsch

Wei­mar. Hart ge­trof­fen hat die To­tal­ab­sa­ge der Thü­rin­ger Bach­wo­chen vor al­lem jun­ge Künst­ler – wie das Al­te-mu­sik-en­sem­ble Wei­mar Ba­ro­que. Denn ei­gent­lich woll­te die For­ma­ti­on um den Or­ga­nis­ten Hans Christian Mar­tin und den Gei­ger Leo­pold Ni­co­laus bei dem Fes­ti­val durch­star­ten und mit Bachs h-moll-mes­se im Er­fur­ter Dom nach den Ster­nen grei­fen. (Wir be­rich­te­ten.) Jetzt ist die­se Chan­ce erst mal pas­sé. Hö­he­re Ge­walt.

Trotz­dem, das künst­le­ri­sche Vor­ha­ben bleibt. „Die h-moll-mes­se ist ja nicht weg“, sag­te Mar­tin un­se­rer Zei­tung. „Sie bleibt im­mer da. Wir nut­zen die Chan­ce, um noch tie­fer in die Ma­te­rie ein­zu­drin­gen.“Ge­mein­sa­me Pro­ben kom­men zwar zur­zeit nicht in Fra­ge, aber je­des En­sem­ble­mit­glied probt sei­nen Part um­so in­ten­si­ver zu­hau­se, und ge­mein­sam dis­ku­tiert man über in­ter­pre­ta­to­ri­sche De­tails, wie Mar­tin er­zählt.

Wirt­schaft­lich fällt die Scha­dens­be­gren­zung schwe­rer. „Ich selbst ver­kraf­te das, weil ich fi­nan­zi­ell an­ders ab­ge­si­chert bin“, sagt Mar­tin. „Da geht es vie­len Kol­le­gen weit schlech­ter.“Denn ein Aus­fall­ho­no­rar steht auch Bach­wo­chen-künst­lern – wie an­de­ren Frei­schaf­fen­den in ähn­li­cher La­ge – ju­ris­tisch nicht zu. So rich­ten sich al­le Hoff­nun­gen auf ei­ne zwei­te Chan­ce im Herbst.

„Wir be­mü­hen uns, dann ei­nen Nach­hol­ter­min zu fin­den“, ver­spricht Fes­ti­val-ge­schäfts­füh­rer Chris­toph Dre­scher. Wie seit je, set­zen die Bach­wo­chen sich für den Nach­wuchs ein. Der Trä­ger­ver­ein sei der­zeit nicht akut ge­fähr­det, weil das Land an­ge­kün­digt ha­be, trotz des To­tal­aus­falls die ver­ein­bar­te

För­der­sum­me zu hal­ten, so Dre­scher. Das de­cke die ge­tä­tig­ten Aus­ga­ben für Mar­ke­ting, Lo­gis­tik und Per­so­nal. Mehr aber nicht.

Dre­scher ver­sucht nach Kräf­ten, Künst­lern Teil­ho­no­ra­re als Er­stat­tung für de­ren be­reits auf­ge­lau­fe­ne Kos­ten zu über­wei­sen. Ti­cket-spen­den von Bach­wo­chen-be­su­chern könn­ten bei die­sem gu­ten Vor­satz hel­fen. Und wenn die La­ge es zu­lässt, wür­de es im Herbst ein ein­wö­chi­ges Mi­ni-fes­ti­val ge­ben – als Le­bens­zei­chen der Thü­rin­ger Bach­wo­chen. Die „Mis­sa 1733“, ei­ne frü­he Fas­sung der h-moll-mes­se, wä­re dann mit im Pro­gramm.

„Ich hof­fe, dass wir die­ses Jahr noch et­was tun kön­nen.“

Chris­toph Dre­scher,

Thü­rin­ger Bach­wo­chen

www.thue­rin­ger-bach­wo­chen.de www.weimar­ba­ro­que.com

FOTO: WOLF­GANG HIRSCH

Hans Christian Mar­tin (links) und Leo­pold Ni­co­laus ha­ben das En­sem­ble Wei­mar Ba­ro­que aus der Tau­fe ge­ho­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.