Has­se mahnt Da­ten­schutz in Gast­stät­ten an

Thü­rin­ger De­ho­ga-Ge­schäfts­füh­rer El­lin­ger kri­ti­siert Do­ku­men­ta­ti­ons­pflicht bei je­dem ein­zel­nen Re­stau­rant-Gast

Thüringische Landeszeitung (Eisenach) - - Thüringen -

Er­furt. Gas­tro­no­men, die we­gen der Co­ro­na-Pan­de­mie die Kon­takt-In­for­ma­tio­nen ih­rer Gäs­te sam­meln müs­sen, sind auch da­zu ver­pflich­tet, die­se Da­ten nach vier Wo­chen wie­der zu lö­schen. Dar­auf macht der Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­te Lutz Has­se auf­merk­sam.

„Mit der neu­en Gr­und­ver­ord­nung gibt es nun ei­ne Rechts­grund­la­ge. Gast­stät­ten­be­trei­ber müs­sen die­se Da­ten von ih­ren Kun­den sam­meln. Doch sie müs­sen auch die Lösch­fris­ten be­ach­ten“, so Has­se. Nach der neu­en Gr­und­ver­ord­nung, die seit ei­ner Wo­che gilt, müs­sen Gas­tro­no­men von ih­ren Gäs­ten in ge­schlos­se­nen Räu­men Na­men, Wohn­an­schrift oder Te­le­fon­num­mer, Da­tum des Be­suchs so­wie Be­ginn

und En­de ih­res Be­suchs do­ku­men­tie­ren.

Dirk El­lin­ger, Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Ho­tel- und Gast­stät­ten­ver­ban­des De­ho­ga in Thü­rin­gen, sieht die Re­ge­lun­gen in der Ver­ord­nung kri­tisch. Für die Un­ter­neh­mer be­deu­te­ten die Re­geln sehr viel Bü­ro­kra­tie. Gast­wir­te sei­en auch teils un­si­cher, wie sie mit Gäs­ten um­ge­hen sol­len, die die ge­for­der­ten An­ga­ben ver­wei­ger­ten oder Fan­ta­sie­na­men ein­tra­gen.

„Die Ver­ord­nung geht in die­sem Punkt schon recht weit“, so Has­se in Sa­chen Do­ku­men­ta­ti­ons­pflicht. Be­trei­ber von Gast­stät­ten müss­ten aber auch dar­auf ach­ten, dass die Da­ten der Gäs­te nicht frei für je­den Gast ein­seh­bar sein dür­fen – et­wa auf ei­ner Lis­te. Ei­ni­ge ar­bei­te­ten mit ein­zel­nen Zet­teln, die die Gäs­te dann in ei­ne ver­schlos­se­ne Box ste­cken. Dies sei schon bes­ser. „In der Tat ist es ei­ne Da­ten­samm­lung, die durch die Er­fas­sung ent­steht“, sag­te Has­se, „aber ich ge­he da­von aus, dass die Gast­wir­te ver­ant­wort­lich da­mit um­ge­hen.“Sei­ner Mei­nung nach rei­che es nicht, die Do­ku­men­te mit den Da­ten in den Müll zu wer­fen. Die Da­ten soll­ten ver­nich­tet, zum Bei­spiel ge­schred­dert wer­den.

Die Thü­rin­ger FDP-Frak­ti­on hält die Re­ge­lung zur Da­ten­er­fas­sung in der Gr­und­ver­ord­nung für un­ver­hält­nis­mä­ßig und hat­te sich da­her mit ei­nem Brief an Has­ses Be­hör­de ge­wandt. Has­se kün­dig­te an, die Be­den­ken prü­fen zu wol­len.

FO­TO: P. KNEFFEL / DPA

Bei Gäs­ten in ge­schlos­se­nen Räu­men ei­nes Re­stau­rants müs­sen die Be­trei­ber in Thü­rin­gen nun die Da­ten al­ler Per­so­nen auf­neh­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.