Thüringische Landeszeitung (Erfurt)

Ruhm kann „erstickend“sein

-

Schauspiel­er Brad Pitt (55) empfindet seinen Ruhm als „befreiend und erstickend“. Der Star, der mit seiner Ex-Frau Angelina Jolie sechs Kinder großzieht, glaubt, dass das Leben in der Öffentlich­keit gute und schlechte Seiten hat. „Ruhm ist ein Austausch. Er befreit mit den Möglichkei­ten, die er bietet, kann aber auch einschränk­end sein.“Er habe beispielsw­eise seit 15 Jahren keine Hotel-Lobby gesehen, weil er durch den Hintereing­ang reingehen müsse. Das seien Dinge, die ihn nerven. (cro)

 ??  ??

Newspapers in German

Newspapers from Germany