Land ver­be­am­tet 35 Leh­rer

Bis Jah­res­en­de noch 700 of­fe­ne Stel­len

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - THÜRINGEN -

Er­furt. Kurz vor Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en wer­den heu­te in Suhl 35 neue Leh­re­rin­nen und Leh­rer ver­be­am­tet. Sie ge­hö­ren nach An­ga­ben des Bil­dungs­mi­nis­te­ri­ums zu den 3000 Päd­ago­gen, die seit 2015 un­be­fris­tet in den Thü­rin­ger Schul­dienst ein­ge­stellt wur­den. Al­lein in die­sem Jahr ver­ab­schie­den sich 900 Leh­rer in den Ru­he­stand. Ih­re und wei­te­re knapp 300 Stel­len sind neu zu be­set­zen, für 500 ist das be­reits er­folgt. Seit an­dert­halb Jah­ren ist das un­ter­jäh­rig mög­lich, doch der gro­ße Wech­sel er­folgt zum Schul­jah­res­be­ginn. Die Ein­stel­lun­gen lau­fen auf Hoch­tou­ren, vor und wäh­rend der Som­mer­fe­ri­en wür­den je­den Tag Ar­beits­ver­trä­ge un­ter­zeich­net, ver­si­chert Bil­dungs­mi­nis­ter Hel­mut Hol­ter (Lin­ke).

Doch die Su­che nach Be­wer­bern für die al­lein für die­ses Jahr noch rund 700 of­fe­nen Stel­len ge­stal­tet sich nicht im­mer ein­fach. Vor al­lem in länd­li­chen Ge­bie­ten der Grenz­re­gio­nen wie dem Al­ten­bur­ger Land wird hän­de­rin­gend nach In­ter­es­sen­ten ge­sucht. Schwer­punkt­fä­cher sind Na­tur­wis­sen­schaf­ten und die künst­le­risch- mu­si­schen Fä­cher für Re­gel­schu­len. Für Grund­schu­len feh­len laut Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um vor al­lem Leh­rer, die Sport un­ter­rich­ten.

Der Thü­rin­ger Leh­rer­ver­band hat­te un­längst scharf das Ein­stel­lungs­ver­fah­ren als zu bü­ro­kra­tisch und zu lang­sam kri­ti­siert, dar­un­ter die un­über­sicht­li­che on­li­ne-Prä­sen­ta­ti­on frei­er Stel­len. Auf dem Kar­rie­re­por­tal www.ers­te-rei­he.de soll sich das än­dern, bis da­hin müs­sen sich In­ter­es­sen­ten al­ler­dings noch im­mer müh­sam durch die Sei­ten der Schul­äm­ter kli­cken. (era)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.