Ge­denk­bäu­me für NS-Op­fer zer­stört

Po­li­ti­scher Hin­ter­grund wird ver­mu­tet

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - THÜRINGEN -

Wei­mar. Ein Ge­denk­pro­jekt für Op­fer des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus in Wei­mar ist er­neut be­schä­digt wor­den. Un­be­kann­te zer­stör­ten fünf jun­ge Bäu­me der „1000 Bu­chen“-Initia­ti­ve, wie das Le­bens­hil­fe-Werk Wei­mar/Apol­da mit­teil­te. Das Pro­jekt soll an die To­des­mär­sche aus dem Kon­zen­tra­ti­ons­la­ger Bu­chen­wald so­wie an die Op­fer des Eut­ha­na­sie-Pro­gramms der Na­tio­nal­so­zia­lis­ten er­in­nern. Das Le­bens­hil­fe-Werk ver­mu­tet ei­nen rechts­ex­tre­men Hin­ter­grund.

Auch die Stadt Wei­mar geht von ei­nem po­li­ti­schen Hin­ter­grund aus. Sie plant, die be­trof­fe­nen Bäu­me zu er­set­zen, so­bald es die Wit­te­rung im Herbst er­laubt. Pflan­zung und Pfle­ge ei­nes Pro­jekt-Baums kos­ten laut Le­bens­hil­fe-Werk rund 400 Eu­ro. Die Un­be­kann­ten sol­len be­reits am 20. Ju­ni zu­ge­schla­gen ha­ben.

Nach An­ga­ben der Le­bens­hil­fe und der Stadt ist es nicht das ers­te Mal, dass die Bäu­me des Pro­jekts be­schä­digt wor­den sind. Wo­bei nicht nur Bäu­me mut­wil­lig zer­stört wur­den, son­dern auch zu­ge­hö­ri­ge Ge­denk­ta­feln. Zu­letzt sei­en et­wa zu Jah­res­be­ginn die Ge­denk­schil­der von zwölf Bäu­men her­aus­ge­ris­sen und im Wald ver­scharrt wor­den. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.