Wert­min­de­rung bei Lea­sing

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - WIRTSCHAFT -

Le­ser­fra­ge: Ich hat­te über fünf Jah­re ein Au­to ge­least. Zum En­de des Lea­sing­ver­tra­ges ha­be ich das Fahr­zeug zu­rück­ge­ge­ben. Ich bin mit dem Au­to we­ni­ger Ki­lo­me­ter als im Ver­trag als Ge­samt­fahr­leis­tung ver­ein­bart. Das Fahr­zeug wur­de vom Au­to­haus ent­ge­gen­ge­nom­men und auf den Hin­ter­hof ge­fah­ren. Ei­ni­ge Ta­ge spä­ter er­hielt ich von dem Au­to­haus ei­nen Kos­ten­vor­an­schlag mit Re­pa­ra­tur und In­stand­set­zungs­kos­ten, die ich als Wert­min­de­rung des zu­rück­ge­ge­ben Fahr­zeugs be­zah­len soll­te. In die­ser Kos­ten­auf­stel­lung wa­ren Kos­ten für Er­neue­rung der Brem­sen, sehr ge­rin­ge Lack­schä­den und ei­ne In­spek­ti­on al­so Kos­ten von rund 1200 Eu­ro ent­hal­ten. Im Lea­sing­ver­trag steht: „Das Fahr­zeug muss sich bei Rück­ga­be in ei­nem dem Al­ter und der Fahr­leis­tung ent­spre­chen­den Zu­stand be­fin­den, frei von Schä­den so­wie ver­kehrsund be­triebs­si­cher sein. Nor­ma­le Ver­schleiß­spu­ren gel­ten nicht als Scha­den.“Hat das Au­to­haus mit der For­de­rung nach Wert­er­satz recht­mä­ßig ge­han­delt?

Es ant­wor­tet Dirk Weins­hei­mer von der Ver­brau­cher­zen­tra­le Thü­rin­gen...

Das ist da­von ab­hän­gig, ob es sich bei den ge­for­der­ten Kos­ten um Kos­ten auf­grund zu be­sei­ti­gen­der Schä­den oder um Kos­ten auf­grund nor­ma­len Ver­schlei­ßes han­delt. Hier wird wohl nur ein KFZ-Sach­ver­stän­di­ger ver­läss­lich Aus­kunft ge­ben kön­nen. Ge­rich­te ge­hen je­den­falls da­von aus, dass auch Lack­schä­den zum nor­ma­len Ver­schleiß ge­hö­ren, dass sich die­se bei der nor­ma­len Nut­zung im öf­fent­li­chen Ver­kehrs­raum nicht ver­mei­den las­sen. Soll­te es sich al­so bei den ge­for­der­ten Kos­ten tat­säch­lich um Kos­ten han­deln, die durch die Be­sei­ti­gung der Fol­gen für den ver­trags­ge­mäß ein­ge­tre­te­nen Ver­schleiß han­deln, darf das Au­to­haus da­für kei­nen Er­satz für ei­ne Wert­min­de­rung ver­lan­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.