Di­ri­gie­ren, ent­de­cken und zu­hö­ren

Letz­ter The­men­tag der Jena­er Phil­har­mo­nie in die­ser Spiel­zeit am kom­men­den Sonn­tag im Volks­haus. Dies­mal rund ums Di­ri­gie­ren

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - JENA - VON MICHA­EL GROß

Je­na. Das En­de der phil­har­mo­ni­schen Spiel­zeit naht. Grund ge­nug, um noch ein­mal ei­nen rich­ti­gen Kra­cher los zu las­sen. Und der ver­spricht der letz­te The­men­tag wirk­lich zu wer­den. Denn der wid­met sich am kom­men­den Sonn­tag im Jena­er Volks­haus so­zu­sa­gen dem füh­ren­den The­ma gro­ßer Kon­zer­te – dem Di­ri­gie­ren und den sich wan­deln­den Auf­ga­ben heu­ti­ger Di­ri­gen­ten und Di­ri­gen­tin­nen.

Das wird auch in dem gro­ßen Kon­zert deut­lich, das als Hö­he­punkt des The­men­ta­ges ab 17 Uhr zu er­le­ben sein wird. Dann stel­len vier be­son­ders hoff­nungs­vol­le Stu­den­ten der Mu­sik­hoch­schu­le „Franz Liszt“Wei­mar ihr Kön­nen un­ter Be­weis. Das wer­den Pie­ro Lom­bar­di Igle­si­as und Ma­rie Jaquot sein, die am Sonn­tag eben­so ihr Kon­zer­te­x­amen ab­le­gen wie An­na Matz (Vio­li­ne) und Tat­ja­na Kach­ko (Kla­vier). Sie füh­ren Strauss‘ sin­fo­ni­sche Dich­tung „Tod und Ver­klä­rung“, das Kla­vier­kon­zert G-Dur von Ra­vel so­wie Lud­wig van Beet­ho­vens Vio­lin­kon­zert in D-Dur auf.

Doch be­gin­nen wird der The­men­tag dies­mal mit ei­nem Ex­pe­ri­ment, das ganz auf das Mit­ma­chen san­ges­freu­di­ger Leu­te, egal ob Jung oder Alt, set­zen möch­te. So wird 9.30 Uhr ein­ge­la­den, in ei­nem Pro­jekt­chor mit­zu­sin­gen. Den Teil­neh­mern winkt da­bei auch ein kos­ten­frei­es Ta­ges­ti­cket. Mit Hil­fe von Mit­glie­dern des Phil­har­mo­ni­schen Cho­res soll ein Lied ein­stu­diert wer­den, das um 11 Uhr zum Auf­takt des The­men­ta­ges ge­sun­gen wird – ein­mal oh­ne und dann mit der Di­ri­gen­tin Kers­tin Behn­ke.

Und da­mit sind wir wie­der beim The­ma Di­ri­gie­ren. Wie ist das mit dem Di­ri­gen­ten, muss er der be­din­gungs­lo­se Füh­rer sein, der ein Orches­ter ganz nach sei­nem Bil­de formt, oder ist er Part­ner auf Au­gen­hö­he mit den Mus­kern? Ist er nur ein mu­si­ka­li­scher Lei­ter oder nicht auch ein Mo­ti­va­tor, ja so­gar ei­ne Art Orches­ter­trai­ner?

Fra­gen, die im Mit­tel­punkt ste­hen bei ei­ner um 12 Uhr be­gin­nen­den viel­ver­spre­chen­den Po­di­ums­dis­kus­si­on im gro­ßen Saal. OB Tho­mas Nitz­sche ist eben­so da­bei wie Ge­ne­ral­mu­sik­di­rek­tor Si­mon Gau­denz und Jen­op­tik­vor­stand Ste­fan Tra­e­ger so­wie der Füh­rungs­coach und Me­dia­tor Se­bas­ti­an Prü­fer. In­wie­weit kön­nen wirt­schaft­li­che Un­ter­neh­men und Orches­ter von­ein­an­der ler­nen, ist ei­ne der da­bei be­han­del­ten Fra­gen.

Auch die an­ge­bo­te­nen Work­shops, für die man sich über die Web­site der Jena­er Phil­har­mo­nie an­mel­den und vi­el­leicht auch noch am Sonn­tag ein­stei­gen kann, wid­men sich dem Di­ri­gen­ten­the­ma. Es geht um Im­pro­vi­sie­ren beim Di­ri­gie­ren, ge­lei­te­tes und frei­es Chor­sin­gen, Di­ri­gie­ren für Dum­mies (emp­foh­len üb­ri­gens für je­des Al­ter) und um Im­pro­vi­sa­ti­ons­thea­ter mit der Frei­en Büh­ne. Die Er­geb­nis­se der Work­shops sol­len dann auch ab 15 Uhr im Saal vor­ge­stellt wer­den. Wie bei den vor­an­ge­gan­ge­nen The­men­ta­gen wird die gas­tro­no­mi­sche Ver­sor­gung er­neut durch das Stei­gen­ber­ger Ho­tel und das Lo­kal „Lo­tos“ge­si­chert.

Aus­klin­gen soll der The­men­tag auf der Lein­wand im Markt­ki­no. Dort er­hal­ten In­ha­ber des Ta­ges- oder Kon­zert­ti­ckets er­mä­ßig­ten Ein­tritt für die Abend­vor­stel­lung mit dem schwe­di­schen Mu­sik­film „Wie im Him­mel“. Pas­send zum The­ma des Ta­ges spielt auch hier das Di­ri­gie­ren ei­ne be­son­de­re Rol­le.

FO­TO: MICHA­EL GROß

So wie hier beim Pro­be­hö­ren be­steht auch am Sonn­tag wie­der die gu­te Ge­le­gen­heit, die Jena­er Phil­har­mo­ni­ker im Volks­haus haut­nah zu er­le­ben. Vor al­lem die mu­si­ka­li­sche Füh­rung soll dies­mal im Blick­punkt ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.