Re­né En­ders und das Kind im Man­ne

Am 31. Au­gust star­tet der Weida­ta­l­ma­ra­thon und als Pre­mie­re un­ter dem Mot­to „Schlamm Ber­ge Was­ser“der Weida­ta­l­cross

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - SPORT - VON ANDRE­AS RA­BEL

Wei­ßen­dorf. Der Test­lauf war ein Ren­ner, al­so wird es beim

11. Weida­ta­l­ma­ra­thon am

31. Au­gust den ers­ten Weida­ta­l­cross ge­ben. Auf ei­ner an­spruchs­vol­len Run­de über neun Ki­lo­me­ter un­ter dem Mot­to „Schlamm Ber­ge Was­ser“kann sich das auf 150 Läu­fer li­mi­tier­te Start­feld be­wei­sen.

Nicht als welt­schnells­ter An­fah­rer, son­dern als Vor­läu­fer ist Re­ne En­ders da­bei. Schon beim Test­lauf im ver­gan­ge­nen Jahr, dem Boot Camp, war der Bahn­rad-Welt­meis­ter von der Idee be­geis­tert. Als Bahn­sprin­ter war ihm ei­ne schnel­le Run­de ge­nug, doch nach dem En­de sei­ner Lauf­bahn hat sich der Au­ma­er auf den Aus­dau­er­sport ver­legt. „Ich will fit blei­ben“, sagt der 32Jäh­ri­ge, „ha­be das Lau­fen und Rad­fah­ren für mich ent­deckt“. Den Mix aus lau­fen, kra­xeln, klet­tern fin­det er klas­se. „Das bringt Ab­wechs­lung. Man kommt sich nä­her, im Wort­sinn“, sagt er. Beim Weida­ta­l­cross mit Start und Ziel am Tur­n­er­heim in Wei­ßen­dorf kom­me es auf Spaß und Te­am­geist an. „Man hilft sich, zieht sich aus ei­nem Schlamm­loch“, sagt der Wahl-Er­fur­ter. Und über­haupt: „Schlamm und Was­ser, das weckt das Kind im Man­ne“, sagt er und lacht. Kurz vor dem Ziel ge­hen al­le Star­ter noch ein­mal ba­den, ge­rei­nigt er­hal­ten sie ih­re Fi­nis­her-Me­dail­le. „Un­ser An­lie­gen mit dem Weida­ta­l­cross und dem Weid­tal­ma­ra­thon ist es auch, die Leu­te in un­se­re Hei­mat zu lo­cken, zu zei­gen, wie schön die Re­gi­on ist, was sie al­les zu bie­ten hat.“Da passt es ins Bild, dass man den Sonn­abend im Au­gust am Tur­n­er­heim des TV Wei­ßen­dorf aus­klin­gen lässt, ins Ge­spräch kommt.

Vor zwei Wo­chen gab es be­reits ei­nen Test­lauf, um auch bei Hit­ze zu se­hen, wo soll­te man noch et­was zum Trin­ken an­bie­ten, wo drückt der Schuh. Mit dem Ski­ver­ein Trie­bes ha­ben die Or­ga­ni­sa­to­ren um Tors­ten Jung ei­nen Ver­ein aus der Re­gi­on mit ins Boot ge­holt. „Wir wol­len ei­nen Lauf aus und für die Re­gi­on ma­chen“, sag­te Tors­ten Jung ges­tern auf der Pres­se­kon­fe­renz und dank­te den Spon­so­ren aus der Re­gi­on für ihr En­ga­ge­ment. „Oh­ne den TV Wei­ßen­dorf, die Spon­so­ren und der Hel­fer­schar läuft gar nichts“, sag­te Tors­ten Jung. Beim Renn­stei­g­lauf hat er die Wer­be­trom­mel für den Weida­ta­l­ma­ra­thon, der

2018 aus­ge­fal­len war, ge­rührt – im­mer im Weida­ta­l­cross-Shirt.

Auch wenn die Pre­mie­re des Weida­ta­l­cross in die­sem Jahr im Mit­tel­punkt ste­he, die Lauf­stre­cken von 46 km, 21 km, 11, km,

6 km, den Bam­bi­ni- und Schü­ler­lauf so­wie Nor­dic-Wal­king-An­ge­bo­te wer­de es wei­ter ge­ben. Tors­ten Jung hat sich um­ge­hört, er­fah­ren, dass die meis­ten lie­ber ei­ne, statt zwei Run­den lau­fen wol­len – al­so wird es ei­ne neue

46-km-Run­de um die Tal­sper­ren mit vie­len Trails in der Na­tur ge­ben. Für al­le Stre­cken sind noch An­mel­dun­gen mög­lich.

www.weida­ta­l­ma­ra­thon.de

FO­TO: MAX THIEL

Boot Camp als Test­lauf: Re­ne En­ders im ver­gan­ge­nen Som­mer im Ziel in Wei­ßen­dorf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.