Far­ben­fro­her See

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - KLAR! -

Den Yun­cheng-See in dem Land Chi­na be­su­chen vie­le Tou­ris­ten. Denn der Salz­see ist ein klei­nes Na­tur­er­eig­nis. An­ders als die meis­ten Se­en ist er knal­lig bunt. Hier ist er blau, dort rot. Man­che Be­cken sind auch grün oder ro­sa. Das sieht auf den Ur­laubs­bil­dern dann ganz toll aus. Aber wie kann das ei­gent­lich sein, dass die Se­en so bunt sind? Grund da­für ist, dass das Was­ser in dem See un­ge­wöhn­lich viel Salz ent­hält. Für man­che klit­ze­klei­ne Le­be­we­sen, Mi­kro­ben ge­nannt, ist das be­son­ders gut. Ro­sa­far­be­ne Mi­kro­ben tum­meln sich ger­ne in be­son­ders sal­zi­gem Was­ser. Je mehr Mi­kro­ben, des­to mehr wird das Was­ser ro­sa. Die blau­en Be­cken sind we­ni­ger sal­zig. Hier fin­den sich an­de­re Mi­kro­ben. Ih­re Far­be ist grün. Des­halb sieht das Was­ser in die­sen Be­cken nicht ro­sa, son­dern grün aus. (dpa)

FO­TO: XUE JUN/DPA

Der Yun­cheng-See von oben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.