Flin­ke Jä­ger un­ter Was­ser

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Klar! -

Schwups! Mit ei­nem klei­nen Schwung taucht die­ser Vo­gel kopf­über ins Was­ser. Ei­ne Wei­le ist er nicht mehr zu se­hen. Dann taucht er an ei­ner an­de­ren Stel­le wie­der auf. Es geht um den Hau­ben­tau­cher. Der Hau­ben­tau­cher ist ein Was­ser­vo­gel und un­ge­fähr so groß wie ei­ne En­te. Er lebt in ver­schie­de­nen Ge­wäs­sern über­all in Eu­ro­pa. Auch im Nor­den von Afri­ka, in Asi­en und in Aus­tra­li­en gibt es Hau­ben­tau­cher. Sei­nen Na­men hat er, weil er ei­ne Art Hau­be aus Fe­dern auf dem Kopf trägt. Au­ßer­dem taucht er. Aber was macht der Hau­ben­tau­cher un­ter Was­ser? „Er sucht nach Nah­rung“, sagt der Vo­gel-ex­per­te Ma­ri­us Ad­ri­on. „Der Hau­ben­tau­cher frisst vor al­lem Fische und die schwim­men ja un­ter Was­ser.“Ne­ben Fi­schen ste­hen auch Was­ser­in­sek­ten und klei­ne Kreb­se auf dem Spei­se­plan des Hau­ben­tau­chers. Er ist al­so ein Un­ter­was­ser-jä­ger. Au­ßer­dem ist er un­ter Was­ser schnel­ler un­ter­wegs als über Was­ser. Hau­ben­tau­cher kön­nen auch flie­gen, aber nicht be­son­ders gut. Sie zie­hen im Win­ter nicht in den Sü­den wie an­de­re Vö­gel. Hau­ben­tau­cher su­chen sich zum Über­win­tern Ge­wäs­ser, die nicht zu­frie­ren. Gro­ße Se­en zum Bei­spiel! „Man­che Hau­ben­tau­cher über­win­tern auch am Meer“, sagt Ma­ri­us Ad­ri­on. Nach dem Win­ter be­ginnt die Brut der Hau­ben­tau­cher. Drei bis vier Eier brü­tet ein Hau­ben­tau­cher-pär­chen aus. Kurz nach­dem sie aus dem Ei ge­schlüpft sind, kön­nen die Kü­ken schon schwim­men. „Es sind Nest­flüch­ter“, sagt Ma­ri­us Ad­ri­on. So wer­den Tie­re ge­nannt, die sich schon am ers­ten Tag ih­res Le­bens von al­lei­ne aus dem Nest be­we­gen kön­nen. Trotz­dem müs­sen auch Hau­ben­tau­cher-kü­ken noch von ih­ren El­tern be­schützt wer­den: vor Fein­den und vor Näs­se und Käl­te.

FOTO: I. KOHLER/DPA

Zwei Hau­ben­tau­cher mit der ty­pi­schen Hau­be aus Fe­dern schwim­men auf dem Bo­den­see.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.