18 Jah­re mit Jo­int in der Na­se

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Aus Aller Welt -

Dass Kin­der sich ger­ne mal Erb­sen oder Mur­meln in die Na­se ste­cken, hat man schon häu­fi­ger ge­hört. Doch ein er­wach­se­ner Aus­tra­li­er leb­te mit et­was viel Bri­san­te­rem in der Na­se: mit Ma­ri­hua­na. 18 Jah­re lang steck­te es dort fest. Der Grund: Er hat­te sich vor fast zwei Jahr­zehn­ten ei­nen Jo­int - ein klei­nes Päck­chen mit Ma­ri­hua­na – in sein rech­tes Na­sen­loch ge­steckt. Sei­ne Freun­din hat­te es ihm bei ei­nem Ge­fäng­nis­be­such heim­lich zu­ge­steckt, und der Aus­tra­li­er woll­te es vor den Ge­fäng­nis­wär­tern ver­ber­gen. Als der Mann die Dro­gen wie­der aus dem Na­sen­loch her­aus­ho­len woll­te, schob er sie sich ver­se­hent­lich noch tie­fer in sei­ne Na­sen­höh­le. Erst jetzt führ­te die­ser Pfrop­fen zu star­ken Kopf­schmer­zen und rief den Arzt auf den Plan.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.