Wald­ver­ein auf Spur der Burg­her­ren

Ge­deck­te Ti­sche war­ten am Ziel

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Unstrut-hainich - Von Ul­rich Bier­mann aus Mühl­hau­sen

Über ei­ne Fett­brot- und Glüh­wein­wan­de­rung des Wald­ver­eins Mühl­hau­sen:

Fett­bro­tes­sen auf dem Burg­berg

Es ge­hört schon zur Tra­di­ti­on des Wald­ver­eins Mühl­hau­sen, dass je­des Jahr um die­se Zeit zum Fett­brot und Glüh­wein ein­ge­la­den wird. So auch am 24. Ok­to­ber, da tra­fen sich rund fünf­zig Wan­der­freun­de am Wei­ßen Haus um nach Ei­gen­rie­den auf den so­ge­nann­ten Burg­berg, die ehe­ma­li­ge Burg­stel­le der Her­ren von Ei­gen­rie­den, zu wan­dern.

Die Wan­der­rou­te, die durch un­se­ren Wan­der­lei­ter Wolf­gang Mühl­hau­se fest­ge­legt wur­de, führ­te teil­wei­se über den Pro­me­na­den­weg, am ehe­ma­li­gen Ge­rä­te­bau vor­bei, ein Stück des Jä­ger­stie­ges, zu den Ka­ta­lau­ni­schen Fel­dern und zum Schä­fer­brun­nen.

Nach ei­ner Pau­se ging wei­ter durch Ei­gen­rie­den. Die erst­ma­li­ge ur­kund­li­che Er­wäh­nung er­folg­te in ei­ner Schen­kungs­ur­kun­de, an den in Mühl­hau­sen an­säs­si­gen Deutsch­her­ren­or­den im Jahr 1246.

Auf dem Burg­berg wur­den die Wan­de­rer schon er­war­tet; die Ti­sche wa­ren mit Tisch­de­cken ver­se­hen, die Fett­bro­te ge­schmiert, der Glüh­wein dampf­te, so dass ei­ne rich­ti­ge ge­müt­li­che At­mo­sphä­re ent­stand. Die­ses ist dem En­ga­ge­ment ei­ni­ger Mit­glie­der des Wald­ver­eins , man kann dies nicht hoch ge­nug ein­schät­zen, zu ver­dan­ken. Vie­len Dank an In­grid Frie­de­mann, Mo­ni­ka Bey­er und K. Heinz Ra­scher.

Le­ser­brie­fe sind in kei­nem Fall Mei­nungs­äu­ße­run­gen der Re­dak­ti­on. Wir be­hal­ten uns vor, Tex­te zu kür­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.