Ei­ne schar­fe Wur­zel

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Klar! -

Sie sind knor­rig und dre­ckig: Die lan­gen Wur­zeln se­hen nicht ge­ra­de ap­pe­tit­lich aus. Es sind Meer­ret­tich-wur­zeln. Sie sind frisch ge­ern­tet und kom­men ge­ra­de aus der Er­de. Denn im Mo­ment be­ginnt die Ern­te­zeit. Die Land­wir­te er­war­ten die­ses Jahr al­ler­dings kei­ne be­son­ders gu­te Ern­te. Für die Wur­zeln war es zu tro­cken in die­sem Jahr. Sie mö­gen es lie­ber feucht und warm.

Was pas­siert mit den Wur­zeln? Sie ge­hen an Fir­men. Dort wer­den sie ge­wa­schen, ge­bürs­tet, ge­schält und zer­klei­nert. Da­nach wird das Gan­ze durch ein Sieb ge­presst. Zum Schluss bleibt ei­ne wei­ße Meer­ret­tich-pas­te üb­rig. Die kann ver­dammt scharf sein! Vie­le Leu­te es­sen sie gern zu Fisch oder Fleisch. (dpa)

FO­TO: PATRICK PLEUL/DPA

Fri­scher Meer­ret­tich kann sehr scharf schme­cken.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.