Si­che­rer Fuß­weg zur Schu­le ge­for­dert

Hön­ge­da­er wün­schen sich Fuß­weg und Be­leuch­tung auf Stra­ße Im Fel­de und Blitzer auf der Bun­des­stra­ße

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Unstrut-hainich - Von Clau­dia Bach­mann

Die Höchst­ge­schwin­dig­keit auf der Stra­ße Im Fel­de soll re­du­ziert und es soll ein Si­cher­heits­strei­fen mar­kiert wer­den. Das kün­dig­te Ober­bür­ger­meis­ter Jo­han­nes Bruns (SPD) auf der Ein­woh­ner­ver­samm­lung am Mitt­woch­abend an. Auch ein Dia­log­dis­play – ein Smi­ley – sol­le auf­ge­stellt wer­den. Vor­aus­ge­gan­gen war En­de Sep­tem­ber ei­ne Pe­ti­ti­on von El­tern, die den Zu­stand der Stra­ße, die als Fuß­weg zur Schu­le ge­nutzt wird, be­klag­ten und 300 Un­ter­schrif­ten für mehr Si­cher­heit sam­mel­ten.

In den nächs­ten Ta­gen wer­de es laut Bruns Ge­sprä­che mit der Schul­lei­tung ge­ben. Über­dacht wer­de auch, ei­nen Fuß­weg zu bau­en und Be­leuch­tung zu in­stal­lie­ren. Die Kos­ten sind be­reits ge­schätzt, be­we­gen sich um die 105.000 Eu­ro.

Laut Er­schlie­ßungs­sat­zung wür­den 90 Pro­zent der Kos­ten auf die Ei­gen­tü­mer um­ge­legt. Der Ver­ein Dia­ko­nie Dop­pel­punkt als Trä­ger der Schu­le müss­te et­wa 14.000 Eu­ro Er­schlie­ßungs­kos­ten tra­gen. Al­ler­dings ge­be es noch ei­nen pri­va­ten An­lie­ger ei­nes gro­ßen Grund­stücks, der ei­ne hö­he­re Sum­me zu zah­len hät­te. Aus dem Haus­halt der Stadt wür­den 10.000 Eu­ro be­nö­tigt.

Zu­dem wür­den die Hön­ge­da­er gern die Ge­schwin­dig­keit auf der Orts­durch­fahrt, der Bun­des­stra­ße, auf 30 Ki­lo­me­ter pro St­un­de dros­seln las­sen. Da­zu wol­le die Ver­mo­bi­len kehrs­be­hör­de in die­ser Wo­che und En­de No­vem­ber den Ver­kehr zäh­len, kün­dig­te Bruns an. Falk Gü­the (CDU), seit Ju­li Orts­bür­ger­meis­ter, hat­te zum Amts­an­tritt ge­for­dert, dass die Stadt­ver­wal­tung mit ih­rem

Blitzer dort die Ra­ser her­aus­fischt. In den Haus­halts­ent­wurf der Kreis­stadt ein­ge­ar­bei­tet sind der zwei­te Ab­schnitt der Sa­nie­rung der Berg­stra­ße, die Sa­nie­rung des Fuß­wegs in Frie­dens­stra­ße/ Tho­mas-münt­zer-weg, die Bus­hal­te­stel­le in Rich­tung Mühl­hau­sen soll ein Dach be­kom­men. Even­tu­ell 2021 soll der Spiel­platz neue Spiel­ge­rä­te be­kom­men.

Al­le Wün­sche lie­ßen sich nicht auf ein­mal er­fül­len. Die Wun­sch­lis­te für den Ver­mö­gens­haus­halt sei um 9,5 Mil­lio­nen Eu­ro über­zeich­net ge­we­sen, so Markus Edom, der Orts­teil­be­auf­trag­te im Rat­haus. Da­zu ge­hört auch, dass es am Gon­del­teich kei­ne zu­sätz­li­che Be­leuch­tung ge­ben wird.

FO­TO: DA­NI­EL VOLK­MANN

Auf der Stra­ße zur Ge­mein­schafts­schu­le Ja­nu­sz Korcz­ak in Hön­ge­da fehlt der Fuß­weg. Ti­na Ja­ritz (im Bild) hat­te im Sep­tem­ber die Pe­ti­ti­on an­ge­scho­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.