Sor­ge um Pro­blem­schaf Mag­gie

Ver­wil­der­tes Tier trägt zu viel Wol­le mit sich

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Thüringen -

Ist es ih­re Frei­heits­lie­be oder ihr put­zi­ges Aus­se­hen als rie­si­ger Woll­berg? Schaf Mag­gie hat die Her­zen vie­ler Fans auf Face­book er­obert und ist ein ge­frag­tes Fo­to­mo­tiv – wenn es sich denn ein­mal bli­cken lässt. Seit rund fünf Jah­ren treibt sich Mag­gie im Jo­nas­tal bei Arn­stadt her­ren­los her­um. Ei­nen Sche­rer hat sie seit­her frei­lich nicht ge­se­hen. Auf 20 Ki­lo­gramm ta­xiert Ger­hard Schuh, Vor­stands­mit­glied des Ver­ban­des Thü­rin­ger Schaf­züch­ter, ih­re Wol­le. Der Ex­per­te fin­det das gan­ze aber nicht put­zig. Nach sei­ner An­sicht müss­te sie drin­gend ein­ge­fan­gen und ge­scho­ren wer­den. „An­ders als bei ei­nem Wild­schaf, das sei­ne Wol­le von selbst ver­liert, wächst sie bei Haus­scha­fen im­mer wei­ter“, sag­te Schuh. Die Ge­fahr sei, dass Mag­gie im Ge­strüpp hän­gen­bleibt und sich nicht mehr selbst be­frei­en kann. Dann könn­te sie sich ver­let­zen oder gar ver­hun­gern. „Wer es gut mit dem Tier meint, soll­te hel­fen, es ein­zu­fan­gen“, er­klär­te Schuh.

FOTO: MA­RIO FUß / DPA

Mag­gie bei ei­ner ih­rer sel­te­nen Sich­tun­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.