Klei­ner Jun­ge, Su­per­hirn

Lau­rent aus Ams­ter­dam ist erst neun und steht kurz vor dem Ab­schluss sei­nes Stu­di­ums

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Aus Aller Welt - Von Hel­mut Het­zel

„Ich wer­de mein Di­plom groß mit mei­ner Fa­mi­lie und mei­nen Freun­den fei­ern“, ver­kün­det Lau­rent en­thu­si­as­tisch. Gro­ße Par­ty, gro­ße Plä­ne für die Zu­kunft – der Stu­dent freut sich auf sein Le­ben wie vie­le jun­ge Men­schen. Der Un­ter­schied: Lau­rent ist neun Jah­re alt. Doch noch in die­sem Jahr will der Nie­der­län­der sein Elek­tro­tech­nik­stu­di­um an der TU Eind­ho­ven mit dem Ba­che­lor ab­schlie­ßen. Kaum mehr als ein Jahr hat er da­für ge­braucht. Sein Abitur hat­te der Jun­ge aus Ams­ter­dam mit acht Jah­ren in der Ta­sche.

Da­mit wird er der jüngs­te Stu­dent al­ler Zei­ten sein, der ei­nen Uni­ver­si­täts­ab­schluss er­hält. „Ich fin­de es schon toll, dass mein Na­me bald im Guin­ness-buch der Re­kor­de ste­hen wird“, sagt er wei­ter. Lau­rent geht al­les an­de­re als ver­druckst da­mit um, dass er au­ßer­ge­wöhn­lich ist. Kein Zwei­fel: Er fühlt sich pu­del­wohl.

Ge­nie oder Wun­der­kind wird Lau­rent (IQ 145) ge­nannt. Me­di­en ver­glei­chen den Sohn zwei­er Zahn­ärz­te schon jetzt mit dem Astro­phy­si­ker Ste­phen Haw­king und dem No­bel­preis­trä­ger Al­bert Ein­stein. „Ach, ist mir egal“, sagt er be­tont gleich­mü­tig. „Aber nicht, wenn dei­ne Freun­de sa­gen, dass du su­per­klug bist“, wirft sei­ne Mut­ter Ly­dia Si­mons ein. „Dann bist du auch stolz.“

An der Uni­ver­si­tät nimmt er ei­ne Son­der­stel­lung ein – nicht nur we­gen sei­nes Al­ters. Die an­de­ren Stu­den­ten ha­ben sich längst dar­an ge­wöhnt, dass ein klei­ner Jun­ge im La­bor Platz nimmt und zum Löt­kol­ben greift. Lau­rent aber folgt ei­nem Un­ter­richts­pro­gramm, das ei­gens auf ihn und sei­ne Be­ga­bung zu­ge­schnit­ten ist. Am Mon­tag be­kommt er von sei­nem Men­tor, Pro­fes­sor Pe­ter Bal­tus, Ein­zel­un­ter­richt. Am Di­ens­tag ar­bei­tet Lau­rent im La­bor. Am Mitt­woch be­rei­tet er sich auf sei­ne Ex­amen vor. Am Don­ners­tag hat er noch ei­ne Fra­ge-ant­wort-sit­zung mit sei­nem Pro­fes­sor. Je­den Frei­tag ab­sol­viert er Prü­fun­gen.

„Am An­fang war un­se­re Zu­sam­men­ar­beit schon ein we­nig selt­sam“, sagt Bal­tus. „Aber ich ha­be schnell ge­merkt, dass ich mit Lau­rent genau­so re­den kann wie mit an­de­ren Stu­den­ten, die viel äl­ter sind als er. Die Ge­sprä­che mit ihm wa­ren so­gar noch in­ter­es­san­ter. Und ir­gend­wann ha­be ich ver­ges­sen, dass er erst neun Jah­re alt ist.‘‘ Es sei ein „Aben­teu­er“, fasst er zu­sam­men. „Aber es macht wahn­sin­ni­gen Spaß.“Er ist zwar klu­ge Stu­den­ten ge­wohnt. „Aber Lau­rent ist echt min­des­tens drei Mal so klug.“Manch­mal ver­gisst Bal­tus, dass sein Su­per­stu­dent noch ein Kind ist.

Ein­mal, so er­in­nert er sich, konn­te Lau­rent im La­bor ein Ka­bel nicht los­dre­hen. „Er war ein­fach nicht stark ge­nug.“

Lau­rent glaubt an Kli­ma­ret­tung

Zum Ab­schluss des Stu­di­ums ent­wi­ckelt Lau­rent ei­nen Mi­kro­chip, um Re­ak­tio­nen von Ge­hirn­zel­len zu mes­sen. Auf dem Ge­biet will er ger­ne wei­ter for­schen, sagt Lau­rent. „Ich will et­was ent­wi­ckeln, dass das Le­ben ver­län­gern kann.“Künst­li­che Or­ga­ne zum Bei­spiel. Es kann sehr gut sein, dass Lau­rent auch in den USA oder in Deutsch­land stu­die­ren wird. Zur­zeit wird ein in­di­vi­du­el­les Pro­mo­ti­ons­pro­gramm für ihn ge­schnei­dert.

Der um­welt­be­wuss­te Jun­ge hat das Le­ben sei­ner El­tern ziem­lich auf den Kopf ge­stellt, sagt Va­ter Alexander. „Wir fah­ren jetzt ein elek­tri­sches Au­to und kei­nen al­ten Die­sel mehr.“Doch apo­ka­lyp­ti­sche Sze­na­ri­en lie­gen Lau­rent fern: „Ir­gend­wann wird es ei­ne tech­ni­sche Lö­sung ge­ben für den Kli­ma­wan­del.“Da ist er sich si­cher. Sein Ziel: Er will ins Si­li­con Val­ley nach Ka­li­for­ni­en. „Weil dort im­mer die Son­ne scheint.“

„Manch­mal ma­che ich auch ei­nen Net­flix-ma­ra­thon.“Lau­rent (9), hoch­be­gab­ter Stu­dent

FOTO: DPA/PICTURE-ALLIANCE

Lau­rent in sei­ner Uni in Eind­ho­ven.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.