An­drang zur Schau vom Aschen­brö­del

Hun­der­te Be­su­cher im Schloss Mo­ritz­burg

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Kultur & Freizeit -

Die Aus­stel­lung zum Kult­film „Drei Ha­sel­nüs­se für Aschen­brö­del“im Schloss Mo­ritz­burg hat am Er­öff­nungs­wo­chen­en­de Hun­der­te Be­su­cher an­ge­zo­gen. Die Re­so­nanz sei sehr gut ge­we­sen, sag­te ei­ne Schloss­mit­ar­bei­te­rin. So­wohl am Sams­tag als auch am Sonn­tag hät­ten sich Schlan­gen am Ein­gang ge­bil­det.

Das ba­ro­cke Jagd­schloss des säch­si­schen Kur­fürs­ten Au­gust der Star­ke (1670-1733) war ein Dreh­ort der deutsch-tsche­chi­schen Ko­pro­duk­ti­on von 1972/1973. Bis März kön­nen Fans und Be­su­cher in die Sze­ne­rie des Mär­chen­films ein­tau­chen, der zum Kult wur­de und fest zum Weih­nachts-tv-pro­gramm ge­hört. In Mo­ritz­burg sind un­ter an­de­rem ei­ni­ge Ori­gi­nal­kos­tü­me zu se­hen so­wie die Nach­bil­dung des Schuhs, den Haupt­dar­stel­le­rin Li­buše Šafrán­ko­vá vor 45 Jah­ren auf der Ost­trep­pe am Schloss ver­lor. Die Aus­stel­lung geht schon in ih­re neun­te Sai­son. Im vo­ri­gen De­zem­ber wur­de der mil­li­ons­te Be­su­cher im Schloss ge­zählt. Vor al­lem Ost­deut­sche, die mit dem Film auf­wuch­sen, kom­men an den au­then­ti­schen Ort na­he Dres­den, aber auch Men­schen aus Tsche­chi­en und Nor­we­gen, wo es ei­ne gro­ße Fan­ge­mein­de gibt.

FO­TO: SE­BAS­TI­AN KAH­NERT / DPA

Im eins­ti­gen Jagd­schloss der Wet­ti­ner ist die Aus­stel­lung „Drei Ha­sel­nüs­se für Aschen­brö­del“zu se­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.