Mühl­hau­sen un­ter­liegt dem Meis­ter

Tischtenni­s: Kla­res 0:3 ge­gen Och­sen­hau­sen

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Sport - Von Tho­mas Ru­dolph

Der Traum von der gro­ßen Über­ra­schung blieb für den Post SV Mühl­hau­sen am Di­ens­tag­abend aus. Im vor­ge­zo­ge­nen Du­ell des 11. Spiel­ta­ges in der Tischtenni­s-bun­des­li­ga un­ter­la­gen die Thü­rin­ger dem am­tie­ren­den Meis­ter Och­sen­hau­sen letzt­lich klar mit 0:3.

Ei­ne rea­lis­ti­sche Chan­ce für den Coup hät­te wohl nur bei ei­nem Sieg von Ka­pi­tän Da­ni­el Ha­be­sohn im Er­öff­nungs­ein­zel ge­gen Ste­fan Fe­gerl be­stan­den. Das Du­ell der bei­den ös­ter­rei­chi­schen Na­tio­nal­spie­ler bot tol­le Ball­wech­sel und viel Ab­wechs­lung. Ha­be­sohn klau­te den ers­ten Satz, kam ab dem drit­ten Durch­gang im­mer bes­ser ins Spiel und war beim Stand von 9:9 im vier­ten Satz nur noch zwei Punk­te vom Er­folg ent­fernt. Doch dies­mal dreh­te Fe­gerl den Spieß um, ge­wann die­sen und setz­te sich dann in fünf Sät­zen durch.

Kaum zu­recht fand sich da­nach Ovi­diu Io­nescu. Ge­gen den Po­len Ja­kub Dy­jas schwä­chel­te Posts Ru­mä­ne vor al­lem im Rück­schlag­spiel und un­ter­lag glatt mit 0:3. Da­mit war ei­ne Vor­ent­schei­dung ge­fal­len, die auch Lu­bo­mir Jan­ca­rik nicht mehr kor­ri­gie­ren konn­te. Zwar fuchs­te er sich ins Du­ell mit Si­mon Gau­zy im­mer bes­ser rein, ver­lor aber dann doch mit 1:3.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.