Mour­in­ho für Po­chet­ti­no

Fuß­ball: Tot­ten­ham Hot­spur wech­selt sei­nen Trai­ner aus

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Sport -

lon­don. Tot­ten­ham Hot­spur setzt auf „The Spe­cial One“. Nur zwölf St­un­den nach der Tren­nung von Mau­ricio Po­chet­ti­no hat der Cham­pi­ons-le­ague-fi­na­list Star­trai­ner Jo­sé Mour­in­ho ver­pflich­tet. Mit dem Raus­schmiss von Po­chet­ti­no hat­te Tot­ten­ham auf den schlech­ten Sai­son­start re­agiert. Der Lon­do­ner Club wur­de bis auf Platz 14 in der eng­li­schen Pre­mier Le­ague durch­ge­reicht.

Der 56 Jah­re al­te Mour­in­ho er­hält bei Tot­ten­ham ei­nen Ver­trag bis zum En­de Ju­ni 2023. „In Jo­se ha­ben wir ei­nen der er­folg­reichs­ten Trai­ner im Fuß­ball ver­pflich­tet“, sag­te der Tot­ten­ham-vor­sit­zen­de Da­ni­el Le­vy. Mour­in­ho, der sich selbst gern als „The Spe­cial One“be­zeich­net, hat mit sei­nen Teams be­reits 25 Ti­tel ge­won­nen. Er ist der ein­zi­ge Trai­ner, dem so­wohl das gro­ße (Meis­ter­schaft, Po­kal, Cham­pi­ons Le­ague) als auch das klei­ne eu­ro­päi­sche Triple (Meis­ter­schaft, Po­kal, Eu­ro Le­ague) ge­lan­gen. Zu­letzt war Mour­in­ho bei Man­ches­ter Uni­ted an­ge­stellt, muss­te

Jo­se Mour­in­ho (rechts) er­setzt bei den spurs Mau­ricio Po­chet­ti­no (l.).

dort aber am 18. De­zem­ber 2018 nach der 1:3-Nie­der­la­ge ge­gen den von Jür­gen Klopp trai­nier­ten FC Li­ver­pool ge­hen.

Po­chet­ti­no hat­te im Mai 2014 das Trai­ner­amt bei Tot­ten­ham über­nom­men. Ei­nen Ti­tel ge­wann er mit dem Club nicht, führ­te die Spurs aber vier­mal in Se­rie in die Cham­pi­ons Le­ague. Hö­he­punkt war der Ein­zug ins dies­jäh­ri­ge End­spiel, das die Lon­do­ner ge­gen Klopps FC Li­ver­pool 0:2 ver­lo­ren.

FOTO: IVILL / GETTY AGES

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.