Vier Platz­ver­wei­se und drei El­fer

Fuß­ball-lan­des­klas­se: St­ruth be­siegt Uni­on Mühl­hau­sen im dra­ma­ti­schen Der­by 3:2

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Sport - Von Gerd Tup­peit

In der Fuß­ball-lan­des­klas­se II ent­schied die SG DJK St­ruth das bri­san­te Kreis­der­by ge­gen Uni­on Mühl­hau­sen 3:2 (3:1) für sich.

Für Andre­as Kop­pe war es ein be­son­de­res Spiel. Der heu­ti­ge Platz­wart im Mühl­häu­ser Sta­di­on an der Aue ist als Tor­hü­ter ei­ne Le­gen­de, spiel­te jah­re­lang in bei­den Teams und ge­nießt bei­der­seits höchs­tes An­se­hen. Dies­mal war er Zu­schau­er und schüt­tel­te oft den Kopf, was auf dem Ra­sen ne­ben dem Fuß­ball pas­sier­te. Fünf To­re, vier Platz­ver­wei­se und drei Elf­me­ter, lang­wei­lig war es nie auf dem tie­fen Ne­ben­platz mit ei­nem ver­dien­ten Sie­ger.

St­ruth be­gann tem­po­scharf und er­ziel­te früh per Kon­ter durch And­res (2.) auf Pass von Käpp­ler das 1:0. Nur 17 Mi­nu­ten spä­ter köpf­te Uni­ons Rechts­ver­tei­di­ger Stromc­zyn­ski ei­ne Ecke von Ilg­mann zum 1:1 in die Ma­schen. Den­noch wa­ren die St­rut­her in den ers­ten 30 Mi­nu­ten deut­lich ak­ti­ver, Uni­on hat­te nicht nur in der De­fen­si­ve Pro­ble­me, son­dern auch mit der Stand­fes­tig­keit. Die Gäs­te rutsch­ten auf­fäl­lig oft weg, auf dem tie­fen Bo­den ei­ne Fra­ge der Schuh­wahl. Nur we­nig spä­ter ging St­ruth wie­der in Füh­rung, nach zwei sehr glück­li­chen Ent­schei­dun­gen zu­guns­ten von Uni­on roch der Elf­me­ter ein we­nig nach Kon­zes­si­on. Koch­a­now­ski stieß Neu­schl bei ei­ner Flan­ke un­nö­tig von hin­ten, der zu Bo­den ging. En­gel­hardt (25.) ver­wan­del­te si­cher zum 2:1. Kurz vor der Pau­se er­höh­te der Haus­herr noch. Neu­schls Flan­ke block­te Koch­a­now­ski mit dem Arm, den be­rech­tig­ten Elf­me­ter ver­wan­del­te er­neut En­gel­hardt (45.) zum 2:1.

Nach dem Wech­sel wur­de es tur­bu­lent, Uni­on wur­de mit der Ein­wechs­lung von Frän­kel und spä­ter A. Fran­ke deut­lich stär­ker und Re­fe­ree Rei­chen­bä­cher ent­glitt die Par­tie völ­lig. Zu­nächst be­kam auch

Uni­on ei­nen Elf­me­ter zu­ge­spro­chen. M. Mül­ler foul­te Ilg­mann, auch ein „Kann-straf­stoß“. Ju­rascheck (55.) ver­wan­del­te si­cher zum 3:2. Es blieb tur­bu­lent. Der be­reits ver­warn­te Koch­a­now­ski (69.) be­kam nach ei­nem har­ten Foul Gelb-rot. Zwei ver­schul­de­te Elf­me­ter und die Am­pel­kar­te, wahr­lich ein ge­brauch­ter Tag für den pol­ni­schen De­fen­sivstra­te­gen. Dann sah der et­was über­mo­ti­viert wir­ken­de Frän­kel Rot (77.), wohl we­gen ei­nes harm­lo­sen Dis­puts mit ei­ner Zu­schaue­rin. St­ruths Neu­schl er­hielt drei Mi­nu­ten spä­ter Gelb-rot we­gen Ball­weg­schla­gens. Schließ­lich folg­te in der Schluss­mi­nu­te noch Ilg­mann mit der Am­pel­kar­te nach zwei Fouls in kur­zer Fol­ge.

Er­staun­li­cher­wei­se drück­te Uni­on in Un­ter­zahl ve­he­ment auf den Aus­gleich, St­ruth ver­leg­te sich auf oft ver­san­den­de Kon­ter und bä­ren­star­ke Stan­dards (P. Ja­ko­bi, Meiß­ner). Vor al­lem der 17-jäh­ri­ge Meiß­ner bot ei­ne über­ra­gen­de Par­tie und wird noch für Fu­ro­re sor­gen. Nach di­ver­sen Ru­del­bil­dun­gen ging das Spiel zu En­de. Bei­de Trai­ner mach­ten den Re­fe­ree er­freu­li­cher­wei­se nicht zum The­ma, schmun­zel­ten über ih­re emo­tio­na­len Aus­brü­che. St­ruths Andre­as Sei­pel zum

Spiel: „Wir ha­ben ver­dient ge­won­nen, weil wir in den ers­ten 30 Mi­nu­ten ak­ti­ver wa­ren. Nach der Füh­rung hät­ten wir un­se­re Kon­ter in Über­zahl bes­ser aus­spie­len müs­sen.“Ge­gen­über Ron­ny As­ter: „Es geht nicht, dass sich er­fah­re­ne Spie­ler so in der Schuh­wahl ver­grei­fen. Da­durch wa­ren wir oft zu spät, dar­aus re­sul­tier­ten Feh­ler und Fouls. Die ers­te hal­be St­un­de war ka­ta­stro­phal, spä­ter in Un­ter­zahl ha­ben wir uns zu­min­dest ge­wehrt. Die Nie­der­la­ge geht in Ord­nung, wir wer­den über man­ches re­den müs­sen. War­um Vi­tol­nieks nicht da­bei war, wird der Ver­ein klä­ren.“

FO­TO: KLAUS DREISCHERF

Der St­rut­her Chris­toph and­res (links) beim Ver­such, den Mühl­häu­ser andre­as Ilg­mann beim Vor­bei­kom­men im Kreis­der­by der lan­des­klas­se II zu hin­dern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.