Deut­scher stirbt auf Phu­ket

63-Jäh­ri­ger von Mo­tor­boot er­fasst

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Aus Aller Welt -

Vor der thai­län­di­schen Fe­ri­en­in­sel Phu­ket ist ein deut­scher Ur­lau­ber beim Ba­den im Meer von ei­nem Mo­tor­boot an­ge­fah­ren und töd­lich ver­letzt wor­den. Der 63-Jäh­ri­ge wur­de am Frei­tag au­ßer­halb des mar­kier­ten Be­reichs für Schwim­mer vom Boots­pro­pel­ler ge­trof­fen und er­litt tie­fe Fleisch­wun­den am lin­ken Arm und Bein.

Der Tou­rist wur­de in ein Kran­ken­haus ge­bracht, doch die Ärz­te konn­ten sein Le­ben nicht mehr ret­ten. Er war erst am Don­ners­tag in Phu­ket ein­ge­trof­fen.

Das Mo­tor­boot er­fass­te den Schwim­mer auf dem Weg zu­rück zum Ka­ma­la-strand an der West­küs­te der In­sel, wie der Spre­cher wei­ter sag­te. Der Steu­er­mann hat­te ihn of­fen­bar über­se­hen. Ge­gen ihn wird nun we­gen des Ver­dachts der fahr­läs­si­gen Tö­tung er­mit­telt – dar­auf ste­hen in Thai­land bis zu zehn Jah­re Ge­fäng­nis.

Die größ­te In­sel des süd­ost­asia­ti­schen Lan­des liegt 850 Ki­lo­me­ter süd­lich von Bang­kok.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.