Leip­zig braucht noch ei­nen Punkt

Erst­mals kann RB heu­te ins Ach­tel­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague ein­zie­hen. Dort­mund in Barcelona

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Sport - Von Ni­ko­laj Stob­be

Noch ein Punkt – und der größ­te in­ter­na­tio­na­le Er­folg ist ge­schafft: RB Leip­zig steht heu­te im Heim­spiel ge­gen Ben­fi­ca Lis­s­a­bon vor dem erst­ma­li­gen Ein­zug ins Ach­tel­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague. An­ge­sichts der Form­schwä­che von Ben­fi­ca wä­re al­les an­de­re ei­ne Über­ra­schung.

Ju­li­an Na­gels­mann strotzt nach der jüngs­ten Se­rie von fünf Pflicht­spiel­sie­gen vor Selbst­ver­trau­en, noch be­ein­dru­cken­der war da­bei die kla­re Tor­dif­fe­renz von 24:4. „Wir wol­len ein Feu­er­werk ab­bren­nen und das Ach­tel­fi­na­le er­rei­chen“, kün­dig­te Leip­zigs Trai­ner an.

„Es funk­tio­niert ge­ra­de viel, was wir trai­niert ha­ben. So wol­len wir ge­gen Lis­s­a­bon wei­ter­ma­chen“, sag­te Mit­tel­feld­mann Die­go Dem­me. „Kein Pro­zent nach­zu­las­sen“, for­der­te Ne­ben­mann Kon­rad Lai­mer, der gro­ßen An­teil am gu­ten Lauf von RB hat. Schon im Hin­spiel in Lis­s­a­bon hat­te sich Leip­zig mit 2:1 durch­ge­setzt. Por­tu­gals Re­kord­meis­ter (37 Ti­tel) zeig­te zu­letzt auch beim 2:1 beim Dritt­li­gis­ten Vi­ze­la Schwä­chen. „Wir zei­gen nicht das, was für kön­nen“, sag­te Ben­fi­ca-ge­ne­ral­di­rek­tor Rui Cos­ta.

Die Sach­sen hin­ge­gen ha­ben al­le Ex­per­ten über­zeugt. RB spie­le „in die­ser Sai­son sehr er­folg­reich in der Cham­pi­ons Le­ague“, sag­te auch Phil­ipp Lahm auf der Web­site des Clubs. Der Po­kal­fi­na­list sei „ak­tu­ell auf ei­nem sehr gu­ten Weg“.

In ei­ner Kri­se steckt hin­ge­gen Bo­rus­sia Dort­mund. Nach dem 0:4 in Mün­chen und 3:3 ge­gen Pa­der­born sieht sich Lu­ci­en Fav­re nicht als Trai­ner auf Be­wäh­rung. „Nein“, sag­te Fav­re vor dem Cham­pi­ons-le­ague-spiel beim FC Barcelona, „wir ha­ben Druck. Aber der Druck ist im­mer da, egal, wo du spielst.“Es brau­che ei­ne „gro­ße Leis­tung“, um in Barcelona zu be­ste­hen.

Der Schwei­zer er­in­ner­te an das Hin­spiel (0:0), in dem der BVB sich min­des­tens auf Au­gen­hö­he prä­sen­tiert hat­te. „Wir ha­ben zu Hau­se sehr gut ge­gen sie ge­spielt, wir hat­ten viel mehr Tor­chan­cen als sie und ha­ben gut ver­tei­digt und ge­presst“, sag­te er und be­ton­te: „So wol­len wir es wie­der ma­chen.“

Leip­zig – Lis­s­a­bon (Dazn), Barcelona – Dort­mund (Sky)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.