Da­mit im Al­ter das Geld zum Le­ben reicht

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Thüringen - Le­ser­te­le­fon zur Ren­te heu­te von 10 bis 12 Uhr:

Fi­nan­zi­el­le Si­cher­heit im Al­ter wünscht sich je­der. Nur je­der Zwei­te der heu­te Be­schäf­tig­ten kann im Al­ter auf min­des­tens 60 Pro­zent des letz­ten Brut­to­ein­kom­mens hof­fen. Fast je­der zwei­te Bun­des­bür­ger wird sei­nen Le­bens­stan­dard nicht hal­ten kön­nen. Der pri­va­ten Al­ters­vor­sor­ge kommt ei­ne be­son­de­re, aber oft ver­nach­läs­sig­te Be­deu­tung zu. Um die dro­hen­de Ver­sor­gungs­lü­cke zu schlie­ßen, gibt es vie­le Mög­lich­kei­ten. Wel­che Vor­sor­ge­va­ri­an­te passt am bes­ten? Wie wird die Ver­sor­gungs­lü­cke be­rech­net? Was ist steu­er­lich zu be­ach­ten? Die­se und an­de­re Fra­gen rund um die Ren­te – et­wa zum Zu­ver­dienst, zum vor­zei­ti­gen Ren­ten­be­ginn oh­ne Ab­schlä­ge oder Ähn­li­chem – be­ant­wor­ten Su­san­ne Wid­mann, Ver­si­che­rungs­ex­per­tin der Huk-co­burg, Ma­ri­ka Tor­scheit, Be­ra­te­rin der Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­rung, und Kars­ten Schmidt, Steu­er­be­ra­ter vom Steu­er­be­ra­ter­ver­band Thü­rin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.