Wie ei­ne He­xe in ein viel zu klei­nes Ofen­loch passt

Mit Hän­sel und Gre­tel bringt die 3K-thea­ter­werk­statt Mühl­hau­sen bei ih­rer 111. Ins­ze­nie­rung ein Mär­chen auf die Büh­ne

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Unstrut-hainich - Von Clau­dia Bach­mann

Mit Hän­sel und Gre­tel kommt ab Sams­tag ei­nes der be­kann­tes­ten Weih­nachts­mär­chen auf die Büh­ne der Thea­ter­werk­statt 3K. Dia­na Floe­ten­mey­er und Pe­ter Wa­gner wer­den auf der Büh­ne ste­hen. Es ist die 111. Pre­mie­re der Mühl­häu­ser Thea­ter­werk­statt. Un­ter­stützt wer­den sie von Ro­nald Mer­nitz vom „Er­freu­li­chen Thea­ter“aus Er­furt. Der gas­tier­te im Ok­to­ber mit dem Stück „Ich will das, was du nicht willst“in Mühl­hau­sen. „Es war ein­fach toll“, schwärmt Wa­gner dar­über, wie Mer­nitz Text und Stoff selbst er­ar­bei­tet hat. Jetzt ar­bei­ten die Drei das ers­te Mal zu­sam­men.

Vie­les wur­de in den ver­gan­ge­nen Wo­chen von Floe­ten­mey­er und Wa­gner be­reits er­ar­bei­tet, nun ist es an Mer­nitz, dem Stück den letz­ten Schliff zu ge­ben. „Es ist das ers­te Mal, dass wir so selbst­stän­dig ge­ar­bei­tet ha­ben, aber es ist wich­tig, dass uns ei­ner jetzt den Spie­gel vor­hält“, meint Wa­gner. Mer­nitz schrieb für das Mühl­häu­ser Stück auch die Text­fas­sung.

An­fra­gen von Schul­klas­sen kön­nen be­dient wer­den

Ent­stan­den ist ein klei­nes, kom­pak­tes Mär­chen, mit dem die bei­den 3K-ak­teu­re in der Vor­weih­nachts­zeit auch auf Rei­sen ge­hen wer­den. Ne­ben der Pre­mie­re sind zu­dem drei wei­te­re Auf­füh­run­gen in der Ki­lia­ni­kir­che ge­plant. Gibt es An­fra­gen von Schul­klas­sen, dann kön­ne man die oh­ne wei­te­res auch mit ei­ner Auf­füh­rung in der Thea­ter­werk­statt be­die­nen. Dort gibt es gut 50 Plät­ze.

An der Büh­nen­de­ko­ra­ti­on ar­bei­te­ten un­ter an­de­rem Ka­trin Pri­nich, Bar­ba­ra Er­be und Sil­va­na Krau­se mit. Für das Pla­kat zum Stück zeich­net sich die Ju­gend­kunst­schu­le ver­ant­wort­lich. „Das Stück ist ein Ge­mein­schafts­werk, auf das wir schon jetzt stolz sind“, sagt Floe­ten­mey­er. Und ge­mein­sam über­leg­te man in den ver­gan­ge­nen Ta­gen auch, wie man ei­ne gro­ße He­xe, wie sie Pe­ter Wa­gner ver­kör­pert, in das viel zu klei­ne Ofen­loch be­för­dert.

Die Mu­sik zum Mär­chen stammt von Fritz Bau­er. Das Kin­der­lied von Hän­sel und Gre­tel, die sich im Wald ver­lie­fen, wie­der­holt sich in der Auf­füh­rung auf ver­schie­de­ne Wei­se – mal dro­hend, mal poe­tisch. Ro­nald Mer­nitz hat das Stück be­reits selbst im „Er­freu­li­chen Thea­ter“ge­spielt, auch da­bei un­ter­malt von Fritz Bau­ers Mu­sik.

Die Auf­füh­run­gen des Grimm­schen Mär­chens ge­hö­ren zur Weih­nachts­thea­ter­wo­che, die die Weih­nachts-gast­spiel­wo­che ab­löst. Ne­ben der Mühl­häu­ser Thea­ter­werk­statt wer­den auch die Schau­spie­ler vom „Red Dog Thea­ter“in Pots­dam, vom Ma­rot­te-tour­nee­thea­ter Karlsruhe und aus dem Fi­gu­ren­thea­ter Me­en­sen auf der Büh­ne ste­hen.

Kar­ten: Te­le­fon: 0 360 1/440 937

FO­TOS (3): CLAU­DIA BACH­MANN

Zeig her das Fin­ger­chen: Dia­na Floe­ten­mey­er spielt Gre­tel und Pe­ter Wa­gner die He­xe.

Der Er­fur­ter Ro­nald Mer­nitz half bei der Ins­ze­nie­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.