Wer knus­pert an mei­nem Häu­schen?

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - Genuss -

Ein weih­nacht­li­ches Leb­ku­chen­haus sel­ber ma­chen ist ein gro­ßer Spaß für die gan­ze Fa­mi­lie – und gar nicht mal so schwer. So geht‘s: Der Teig für das zu­cker­sü­ße He­xen­haus ba­siert auf dem Grund­re­zept von Leb­ku­chen. Für das be­son­de­re Aro­ma sor­gen Nel­ken, Kar­da­mom und Mus­kat­nuss. Am bes­ten lässt man den Teig über Nacht im Kühl­schrank ru­hen. Am Back-tag für ca. 30 Mi­nu­ten auf Zim­mer­tem­pe­ra­tur kom­men las­sen und dann 1 cm hoch aus­rol­len.

Wer die Tei­le für das Leb­ku­chen­haus nicht frei­hän­dig nach Ge­fühl aus­schnei­den möch­te, kann sich vor­her Scha­blo­nen aus Pap­pe ma­chen. Mit die­sem klei­nen Trick brau­chen die flei­ßi­gen Bä­cker ein­fach nur an den Tei­len ent­lang zu schnei­den, um ein per­fek­tes Häu­schen zu be­kom­men. Sei­ten­wän­de, Gie­bel und Dach­tei­le auf Back­ble­che ver­tei­len und am bes­ten noch mal für 15 Mi­nu­ten in den Kühl­schrank stel­len – so ver­zieht sie sich spä­ter im Ofen nicht. Noch et­was Teig für den Bo­den des Hau­ses üb­rig las­sen.

Zu­cker­leim hält al­les zu­sam­men

Zu­sam­men­ge­hal­ten wer­den die gold­braun ge­ba­cke­nen Tei­le von wei­ßem Zu­cker­leim. Da­zu 2 Ei­wei­ße mit 1 EL Zi­tro­nen­saft im Mi­xer schau­mig schla­gen und dann nach und nach 250 g Pu­der­zu­cker hin­zu­fü­gen. So lange ver­rüh­ren, bis ein cre­mi­ge Mas­se ent­steht. Zu­nächst Sei­ten­wän­de und Gie­bel be­fes­ti­gen. An­schlie­ßend ca. 20 Mi­nu­ten trock­nen las­sen. Dann die Dä­cher an­kle­ben. Fer­tig ist das Häu­schen.

Bei der De­ko ist al­les er­laubt

Zum Ver­zie­ren wird eben­falls der kleb­ri­ge Zu­cker­leim ge­nom­men. Kek­se, Bon­bons, Scho­ko­lin­sen – der Fan­ta­sie sind bei der Gestal­tung kei­ne Gren­zen ge­setzt. In­ner­halb der ers­ten Wo­che kann vom Leb­ku­chen­haus pro­blem­los ge­nascht wer­den. Da­nach här­tet die De­ko aus und wird mehr als biss­fest. (rfd)

FO­TO: ISTOCK/NAUTILUS_SHELL_STUDIOS

Das Ver­zie­ren macht am meis­ten Spaß.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.