„Ich lie­be ver­bli­che­ne Far­ben und Spit­ze“

Traumwohnen - - Wohnen & Lebensart -

„man soll ihr lan­ges Le­ben ru­hig er­spü­ren kön­nen. Ab­ge­wetz­te Ecken, Ober­flä­chen und Kan­ten, ver­bli­che­ne Far­ben und viel Spit­ze: Da­von kann ich ein­fach nie­mals ge­nug krie­gen.“

Und wenn sie nicht ge­stor­ben sind ...

Ih­rer Lei­den­schaft für den mär­chen­haf­ten Vin­ta­ge-Look hat Ma­ri­on ihr Le­ben ge­wid­met: Sie ver­bringt ih­re Wo­che­n­en­den da­mit, auf Floh­märk­ten nach neu­en Stü­cken zu su­chen, die sie dann in ih­rem On­li­ne-Shop Bro­can­tel­le ver­kauft – oder bei sich zu­hau­se in Sze­ne setzt. Zur Weih­nachts­zeit wirkt das träu­me­ri­sche Do­mi­zil noch poe­ti­scher als im rest­li­chen Jahr. Schlich­te grü­ne Krän­ze und Gir­lan­den hän­gen dann in den Tür­rah­men, an Schrän­ken und Spie­geln. Samt­schlei­fen und lang­stie­li­ge Ker­zen in zar­tem Ro­sé hau­chen dem Look et­was Leich­tes, Mäd­chen­haf­tes ein. „Es braucht nicht viel“, so die Nie­der­län­de­rin, „um mei­nem Zu­hau­se ei­ne fest­li­che At­mo­sphä­re zu ver­lei­hen. Mein Cre­do bei der De­ko lau­tet ‘we­ni­ger ist mehr’. Wenn man die Ac­ces­soires mit Be­dacht wählt und an die rich­ti­ge Stel­le setzt, ge­nü­gen vier bis fünf Ak­zen­te – schon ha­be ich mein Weih­nachts­mär­chen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.