GLÜHWEINTERRASSENTALER

Traumwohnen - - Genuss & Gastlichkeit -

SIE BRAU­CHEN: (für 45 Stück) FÜR DEN MÜR­BE­TEIG

• 250 g zim­mer­war­me But­ter • 100 g Pu­der­zu­cker • Salz • 2 Ei­gelb • 300 g Mehl • 50 g Spei­se­stär­ke

FÜR DAS GLÜH­WEIN-GE­LEE

• 225 g ro­tes Jo­han­nis­beer­ge­lee • 2 Zimt­stan­gen (à ca. 5 cm Län­ge) • 2 Kap­seln Stern­anis • 4 Ge­würz­nel­ken • 1 Va­nil­le­scho­te • 4 EL Rot­wein (oder Oran­gen­saft)

AUS­SER­DEM

• Klar­sicht­fo­lie • Ta­ler­aus­ste­cher mit Za­cken­rand (Ø 5/3/2 cm) • Spritz­beu­tel • 2 EL Pu­der­zu­cker

SO GEHT’S:

1 Va­nil­le­scho­te längs ein­schnei­den, das Mark her­aus­krat­zen. Scho­te für das Ge­lee bei­sei­te­le­gen. But­ter, Pu­der­zu­cker, Va­nil­le­mark und 1 Pri­se Salz mit den Knet­ha­ken der Kü­chen­ma­schi­ne oder ei­nes Hand­rüh­rers gut ver­mi­schen. Ei­gelb un­ter­ar­bei­ten. Mehl und Stär­ke zu­ge­ben, zu­erst mit den Knet­ha­ken, dann mit den Hän­den zu ei­nem glat­ten Teig ver­kne­ten. Zu ei­nem fla­chen Teig­stück for­men, in Klar­sicht­fo­lie ge­wi­ckelt über Nacht kalt stel­len. 2 Jo­han­nis­beer­ge­lee, Zimt, Stern­anis, Nel­ken, Va­nil­le­scho­te und Rot­wein auf­ko­chen und of­fen bei star­ker Hit­ze 5 Min. ko­chen. Mit den Ge­wür­zen zu­sam­men lau­warm ab­küh­len las­sen. Durch ein Sieb gie­ßen und dann über Nacht kalt stel­len. 3 Teig nach­ein­an­der in 3 Por­tio­nen aus dem Kühl­schrank neh­men und auf ei­ner be­mehl­ten Flä­che ca. 3 mm dünn aus­rol­len. Dicht an dicht ca. 45 gro­ße (Ø 5 cm), 45 mit­tel­gro­ße (Ø 3 cm) und 45 klei­ne Ta­ler (Ø 2 cm) aus­ste­chen. Auf Ble­che mit Back­pa­pier set­zen. Nach­ein­an­der im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 180 Grad auf der mitt­le­ren Schie­ne 12-14 Mi­nu­ten ba­cken. Auf dem Blech ab­küh­len las­sen. Ge­lee durch­rüh­ren, in ei­nen Ein­weg­spritz­beu­tel fül­len. Ta­ler da­mit ter­ras­sen­för­mig zu­sam­men­set­zen. Mit Ge­lee­tup­fern gar­nie­ren und zu gu­ter Letzt noch mit Pu­der­zu­cker be­stäu­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.