Jo­ey Kel­ly er­zählt über sei­nen Le­bens­weg

Ex­trem­sport­ler tritt bei der Ge­ne­ral­ver­samm­lung der Volks­bank Tros­sin­gen auf

Trossinger Zeitung - - Trossingen -

TROS­SIN­GEN (pm) - „No Li­mits Wie schaf­fe ich mein Ziel?“Die­se Fra­ge will Jo­ey Kel­ly am Frei­tag, 18. Mai, an­läss­lich der Ge­ne­ral­ver­samm­lung der Volks­bank Tros­sin­gen im Dr-Ernst-Hoh­ner Kon­zert­haus be­ant­wor­ten. Al­le Mit­glie­der der Volks­bank sind ein­ge­la­den.

Der Un­ter­neh­mer und Aus­dau­er­sport­ler re­fe­riert im An­schluss an die Re­gu­la­ri­en über sei­nen Le­bens­weg und wie er die­sen mit Aus­dau­er, Zie­len, Wil­len und Lei­den­schaft kon­se­quent ver­folgt.

In den 90er-Jah­ren war Jo­ey Kel­ly vor al­lem durch die Mu­sik­grup­pe Kel­ly Fa­mi­ly be­kannt und fei­er­te zu­sam­men mit sei­nen El­tern und Ge­schwis­tern welt­weit Er­fol­ge. Heu­te geht der Un­ter­neh­mer und Fa­mi­li­en­va­ter als Ex­trem­sport­ler im­mer wie­der an sei­ne Gren­zen. So ab­sol­vier­te er bis­lang 50 Ma­ra­thons, über 30 Ul­tra­ma­ra­thons, zehn Wüs­ten­läu­fe und vier Mal das Rad­ren­nen „Race Across Ame­ri­ca“von der West- zur Ost­küs­te der USA. Mit acht Iron­man-Tri­ath­lons in­ner­halb ei­nes Jah­res hält Kel­ly bis­lang den Re­kord.

2010 durch­quer­te er in 17 Ta­gen und 23 St­un­den Deutsch­land von Wil­helms­ha­ven bis zur Zug­spit­ze und er­nähr­te sich auf dem 900 Ki­lo­me­ter lan­gen Fuß­marsch nur von dem, was die Na­tur ihm gab. Au­ßer­dem be­stritt er im Win­ter 2010/2011 mit Mar­kus Lanz im deut­schen Team den „Wett­lauf zum Süd­pol“und leg­te in zehn Ta­gen ei­ne Stre­cke von 400 Ki­lo­me­tern, bei Tem­pe­ra­tu­ren von bis zu mi­nus 40 Grad, zu­rück.

Be­reits zwölf Mal stell­te sich Jo­ey Kel­ly den Aus­dau­er-Her­aus­for­de­run­gen im Rah­men des RTL-Spen­den­ma­ra­thons. In die­sem Zu­sam­men­hang wur­den mit der längs­ten Spen­densen­dung im deut­schen Fernsehen be­reits drei­zehn Welt­re­kor­de er­zielt. Sie­ben da­von durch Jo­ey Kel­ly.

FO­TO: VER­AN­STAL­TER

Jo­ey Kel­ly

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.