En­de 2017 leb­ten rund elf Mil­lio­nen Men­schen im Süd­wes­ten

Trossinger Zeitung - - Wir Im Süden -

WIESBADEN/STUTT­GART (lsw) Die Zahl der in Ba­den-Würt­tem­berg le­ben­den Men­schen ist im ver­gan­ge­nen Jahr ge­stie­gen. Wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt in Wiesbaden am Frei­tag mit­teil­te, leb­ten En­de 2017 ins­ge­samt 11,023 Mil­lio­nen Men­schen im Land. Da­mit ist die Be­völ­ke­rung mit ei­nem Zu­wachs

Nach St­ein­wür­fen aus Zug sich­tet Po­li­zei Vi­deo­ma­te­ri­al

RADOLFZELL AM BO­DEN­SEE (lsw) Nach St­ein­wür­fen aus ei­nem ste­hen­den Zug in Radolfzell am Bo­den­see wer­tet die Po­li­zei Vi­deo­auf­nah­men aus dem Zug aus. Zu­dem ha­ben sich Zeu­gen bei Er­mitt­lern ge­mel­det und An­ga­ben ge­macht, wie ein Po­li­zei­spre­cher der Bun­des­po­li­zei in Kon­stanz am Frei­tag mit­teil­te. Ein Un­be­kann­ter hat­te am Mitt­woch den In­halt sei­nes Ruck­sacks aus dem ste­hen­den Zug ge­schleu­dert und da­bei ei­ne Rei­sen­de leicht ver­letzt. Er hat­te un­ter an­de­rem St­ei­ne im Ge­päck. Da­mit traf er ei­ne am Bahn­steig war­ten­de Frau am Arm und ver­letz­te sie leicht. Ein wei­te­rer St­ein traf das Mo­bil­te­le­fon ei­nes Man­nes. Der Mann ent­kam un­er­kannt. um 71 500 Ein­woh­ner im ver­gan­ge­nen Jahr bun­des­weit am stärks­ten ge­stie­gen – ge­folgt von Bay­ern mit 66 500 und Berlin mit 38 700 Ein­woh­nern mehr.

Die ho­he Zu­wachs­ra­te im Land hat zwei Grün­de, wie ein Ex­per­te des Lan­des­sta­tis­tik­amts in Stutt­gart mit­teil­te: „Ba­den-Würt­tem­berg hat ei­nen ho­hen Zu­wan­de­rungs­ge­winn und ein güns­ti­ges Ver­hält­nis zwi­schen Ge­bur­ten und Ster­be­ra­te.“Ver­gan­ge­nes Jahr star­ben laut dem Ex­per­ten et­wa 1700 Men­schen mehr, als ge­bo­ren wur­den. „Das ist re­la­tiv we­nig.“

Die Zahl der in Deutsch­land le­ben­den Men­schen ist 2017 um 0,3 Pro­zent auf 82,8 Mil­lio­nen Men­schen ge­stie­gen, hieß es in Wiesbaden. Die Be­völ­ke­rung mit deut­schem Pass sei im Ver­gleich zu 2016 um 0,3 Pro­zent zu­rück­ge­gan­gen. Der Aus­län­der­an­teil an der Ge­samt­be­völ­ke­rung er­höh­te sich von 11,2 auf 11,7 Pro­zent.

In­nen­aus­schuss be­fasst sich mit De­ba­kel rund um „el­la“

STUTT­GART (lsw) - Der In­nen­aus­schuss des Stutt­gar­ter Land­tags be­fasst sich am kom­men­den Mitt­woch (19. Sep­tem­ber) mit den Vor­gän­gen um die pro­blem­be­haf­te­te Bil­dungs­platt­form „el­la“. Das De­ba­kel um „el­la“of­fen­ba­re, dass die ak­tu­el­len IT-Struk­tu­ren der Lan­des­re­gie­rung kla­re Ver­ant­wort­lich­kei­ten und sau­be­re Pro­jekt­ab­wick­lun­gen ver­hin­der­ten, sag­te der FDP-Po­li­ti­ker Timm Kern am Frei­tag in Stutt­gart. Er for­der­te, die Öf­fent­lich­keit für die Be­ra­tung über die­ses The­ma zu­zu­las­sen. Zu­meist tagt näm­lich der Aus­schuss hin­ter ver­schlos­se­nen Tü­ren.

An­woh­ner fin­det in Neu-Ulm zwei Brand­bom­ben

ULM (heo) - In Neu-Ulm hat ein An­woh­ner im Ge­wer­be­ge­biet Fin­nin­ger Stra­ße mög­li­cher­wei­se Schlim­me­res ver­hin­dert. Der An­woh­ner mel­de­te der Po­li­zei zwei Glas­fla­schen, die hin­ter Bü­schen ab­ge­stellt wor­den wa­ren. Die Fla­schen wa­ren of­fen­bar mit brenn­ba­ren In­halt ge­füllt und mit Stoff­fet­zen im Fla­schen­hals ver­se­hen, die bei Mo­lo­tow­cock­tail als Zün­der die­nen. Wie die Po­li­zei auf Nach­fra­ge mit­teil­te, über­nimmt die Ab­tei­lung Staats­schutz der Kri­mi­nal­po­li­zei die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen. Un­ter­sucht wird da­bei auch, ob die Brand­bom­ben als Vor­be­rei­tung auf ei­nen An­schlag dort ab­ge­stellt wur­den. Ei­ne spu­ren­tech­ni­sche Un­ter­su­chung der Fla­schen wur­de ver­an­lasst und daue­re der­zeit noch an.

42-Jäh­ri­ger fährt be­trun­ken zum Be­wer­bungs­ge­spräch

HEILBRONN (lsw) - Ein 42 Jah­re al­ter Mann ist in Heilbronn be­trun­ken zu ei­nem Be­wer­bungs­ge­spräch ge­fah­ren. Ei­ne Mit­ar­bei­te­rin be­ob­ach­te­te den Be­trun­ke­nen, als er am Don­ners­tag mit sei­nem Au­to auf das Fir­men­ge­län­de fuhr, und ver­stän­dig­te noch vor dem Start des Ge­sprächs die Po­li­zei­be­am­ten. Die­se tra­fen den 42-Jäh­ri­gen in ei­nem sicht­lich an­ge­trun­ke­nen Zu­stand an, wie die Po­li­zei am Frei­tag mit­teil­te. In sei­nem Fahr­zeug fan­den Po­li­zis­ten meh­re­re lee­re Al­ko­holfla­schen. Da der Mann ei­nen Al­ko­hol­test ver­wei­ger­te, wur­de ei­ne Blut­ent­nah­me an­ge­ord­net. Sei­nen Füh­rer­schein be­hiel­ten die Be­am­ten ein.

FO­TO: DPA

Das Ver­hält­nis zwi­schen Ge­bur­ten­und Ster­be­ra­te ist im Süd­wes­ten güns­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.