Gibt es Ter­ror­un­ter­stüt­zer in VS?

Fest­ge­nom­me­ner IS-Kämp­fer hat Ver­bin­dun­gen in die Dop­pel­stadt

Trossinger Zeitung - - Villingen-schwenningen - Von Marc Eich

VIL­LIN­GEN-SCHWENNINGEN (sbo) - Ein Kämp­fer der Ter­ror­grup­pe Is­la­mi­scher Staat soll Un­ter­stüt­zer in der Dop­pel­stadt ha­ben. Dies ha­ben Er­mitt­lun­gen er­ge­ben, die zu ei­ner Fest­nah­me ei­nes Ter­ror­ver­däch­ti­gen in Frei­burg ge­führt ha­ben.

Wie weit ge­hen die Ver­stri­ckun­gen zwi­schen ei­nem 29-Jäh­ri­gen, der ein mut­maß­li­ches Mit­glied zwei­er ter­ro­ris­ti­scher Ver­ei­ni­gun­gen sein soll, und den Un­ter­stüt­zern, die aus dem Raum Vil­lin­gen-Schwenningen kom­men? Die­se Fra­ge kommt nach der Fest­nah­me des 29-jäh­ri­gen Deut­schen in Frei­burg auf, in de­ren Zu­sam­men­hang auch Durch­su­chun­gen in der Dop­pel­stadt statt­ge­fun­den ha­ben.

Ins Vi­sier ge­ra­ten sind da­bei wei­te­re Ver­däch­ti­ge im Al­ter zwi­schen 25 und 41 Jah­ren aus dem Raum Vil­lin­gen-Schwenningen und Nord­deutsch­land. Sie sol­len die Or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat (IS) so­wie die in Sy­ri­en ak­ti­ve Ter­ror­grup­pe „Ju­nud al-Sham“un­ter­stützt ha­ben. Nach An­ga­ben der Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft geht es da­bei um fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung mit Geld­be­trä­gen zwi­schen 100 bis 6000 Eu­ro an den Fest­ge­nom­me­nen und ei­nen wei­te­ren Ver­däch­ti­gen, nach dem noch ge­sucht wird. Das Geld soll da­bei zwi­schen De­zem­ber 2013 und Früh­jahr 2014 ge­flos­sen sein. Die mut­maß­li­chen Un­ter­stüt­zer aus Vil­lin­gen-Schwenningen be­fin­den sich al­ler­dings auf frei­em Fuß. „Auch hier­bei han­delt es sich um Deut­sche“, be­rich­tet ein Spre­cher des Lan­des­kri­mi­nal­am­tes in Stutt­gart.

In wel­chem Um­feld sich die Män­ner auf­ge­hal­ten ha­ben sol­len, da­zu schwei­gen so­wohl Ge­ne­ral­staats­an­walt­schaft als auch Lan­des­kri­mi­nal­amt. Al­ler­dings gibt es laut In­si­dern der Sze­ne auch in der Dop­pel­stadt An­lauf­stel­len für Sala­fis­ten. Dar­über hin­aus ma­chen Po­li­zei­ein­sät­ze in den ver­gan­ge­nen Jah­ren deut­lich, dass die An­hän­ger der ul­tra­kon­ser­va­ti­ven Strö­mung in­ner­halb des Is­lams in der Re­gi­on eben­falls zu Hau­se sind.

2012 kam es da­bei zu ei­ner Aus­wei­sung ei­nes Sala­fis­ten, der in VS auf­ge­wach­sen war. Der da­mals 28Jäh­ri­ge ist tür­ki­scher Staats­bür­ger und hat­te mit Droh­vide­os zum Hei­li­gen Krieg auf­ge­for­dert.

Vor zwei Jah­ren fan­den dar­über hin­aus im Zu­ge von Raz­zi­en ge­gen den is­la­mis­ti­schen Ver­ein „Die wah­re Re­li­gi­on“po­li­zei­li­che Maß­nah­men in VS statt. Bei vier Ver­eins­mit­glie­dern, die der Sala­fis­ten-Sze­ne an­ge­hört ha­ben sol­len, wur­den dem­nach Maß­nah­men zur Um­set­zung und Voll­stre­ckung des Ver­eins­ver­bots durch­ge­führt.

FO­TO: MO­HAM­MED

Nach der Fest­nah­me ei­nes Ter­ror­ver­däch­ti­gen in Frei­burg füh­ren Spu­ren auch nach VS.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.