To­ta­li­tä­re Hal­tung

Trossinger Zeitung - - Nachrichten & Hintergrund - Von Ul­rich Men­de­lin

Ein­ein­halb Jah­re nach den G20-Kra­wal­len dau­ert die ju­ris­ti­sche Au­f­ar­bei­tung der Ex­zes­se von Ham­burg an. Jüngst hat der Pro­zess ge­gen fünf jun­ge Män­ner be­gon­nen, die sich we­gen ih­rer Teil­nah­me an ge­walt­tä­ti­gen Pro­test­zü­gen ver­ant­wor­ten müs­sen. Sie selbst se­hen sich ih­res De­mons­tra­ti­ons­rechts be­raubt, im Ge­richts­saal wur­den sie von Un­ter­stüt­zern mit Ap­plaus be­grüßt. Von Ein­sicht kei­ne Spur. Der links­ex­tre­men Sze­ne gilt der G20-Pro­test im Gro­ßen und Gan­zen als Er­folg.

Links­ex­tre­mis­ten stel­len das Ge­walt­mo­no­pol des Staa­tes ge­nau­so in­fra­ge wie Rechts­ex­tre­me, Reichs­bür­ger oder Is­la­mis­ten. Sie al­le neh­men für sich das Recht in An­spruch, die Ge­sell­schaft oh­ne Rück­sicht auf an­de­re Mei­nun­gen in ih­rem Sin­ne um­ge­stal­ten zu dür­fen – auch mit Ge­walt. Die­se Hal­tung ist to­ta­li­tär. Egal von wem sie ver­tre­ten wird. u.men­de­[email protected]­ebi­sche.de

Ist die Zahl der Atta­cken von Links­ex­tre­men ge­gen po­li­ti­sche Geg­ner durch den Auf­stieg der AfD an­ge­stie­gen? Dem Bun­des­ver­fas­sungs­schutz zu­fol­ge gab es meh­re­re groß­an­ge­leg­te Ak­tio­nen von lin­ker Sei­te ge­gen die AfD, et­wa die so­ge­nann­te Ni­ka-Mit­mach­kam­pa­gne. Ni­ka steht für „Na­tio­na­lis­mus ist kei­ne Al­ter­na­ti­ve“. Ak­tio­nen wie die­se wer­den in Si­cher­heits­krei­sen als Zünd­stoff der Lin­ken an­ge­se­hen, um Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit dem po­li­ti­schen Geg­ner ge­walt­sam zu füh­ren. Dem In­nen­mi­nis­te­ri­um in Dres­den zu­fol­ge wur­den al­lein in Sach­sen seit dem Jahr 2014 ins­ge­samt 143 An­schlä­ge auf Par­tei­bü­ros der AfD ver­übt. Das sind et­wa so vie­le wie ge­gen al­le an­de­ren Par­tei­en zu­sam­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.