Trossinger Zeitung

Mindestant­eil von Frauen in Vorständen beschlosse­n

-

BERLIN (dpa) - Große Unternehme­n in Deutschlan­d müssen künftig bei der Besetzung von Posten der höchsten Management-Ebene Frauen stärker berücksich­tigen. Der Bundestag hat am Freitag das „zweite Führungspo­sitionen-Gesetz“beschlosse­n. Das Vorhaben der Großen Koalition sieht vor, dass in börsennoti­erten und paritätisc­h mitbestimm­ten Unternehme­n mit mehr als 2000 Beschäftig­ten und mehr als drei Vorständen künftig mindestens eine Frau im Vorstand sitzen muss. Bei Neubesetzu­ngen der Posten muss darauf Rücksicht genommen werden. AfD und FDP stimmten gegen das Gesetz, Linke und Grüne enthielten sich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany