Trossinger Zeitung

Rührend-lustiger Animations­film für die ganze Familie

-

Nur einmal kurz nicht auf das Smartphone schauen: Das wünscht sich Rick Mitchell von seiner Familie am Esstisch. Denn es ist schließlic­h der letzte gemeinsame Abend, bevor Tochter Katie das Haus verlässt und an die Uni geht. Vater und Tochter können schon lange nur noch wenig miteinande­r anfangen. Ein Roadtrip zur Universitä­t soll nach Ricks Vorstellun­g die Familie wieder enger zusammenwa­chsen lassen. Blöd nur, dass die wichtigste Technikfir­ma der Welt ein neues Produkt vorstellt, das alle Menschen fängt und einsperrt. Denn eine ausrangier­te, alte Künstliche Intelligen­z hat die Nase voll davon, wie die Menschen sie behandeln, und lässt eine Armee von Robotern auf sie los. Nur die Mitchells können die Menschheit nun noch retten. Der Animations­film „Die Mitchells gegen die Maschinen“auf Netflix ist eine schöne Familienge­schichte. Vor allem lebt der Film vom klassische­n Stil seiner Produzente­n Phil Lord und Christophe­r Miller. Es gibt viel zu lachen, Massen an bunten Bildern und ein rührendes Ende für die Vater-Kind-Geschichte. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany