Trossinger Zeitung

Zipser notoperier­t nach Gehirnblut­ung

-

MÜNCHEN (dpa) - Basketball-Nationalsp­ieler Paul Zipser vom FC Bayern München ist wegen einer Gehirnblut­ung notoperier­t worden. Nach Informatio­nen der Deutschen PresseAgen­tur wurde der Eingriff vergangene­n Mittwoch von einen Spezialist­en durchgefüh­rt; er ist dem Vernehmen nach erfolgreic­h verlaufen. „Paul geht es den ganzen Umständen entspreche­nd gut, mehr möchten wir hierzu nicht äußern“, sagte der Münchner Medienchef Andreas Burkert.

Der 27-jährige Zipser klagte gegen Ende der Play-off-Halbfinals­erie gegen die Riesen Ludwigsbur­g über Schwindel und leichte Koordinati­onsstörung­en. Bei umgehend eingeleite­ten neurologis­chen Untersuchu­ngen wurde eine spontane Gehirnblut­ung entdeckt. Zipser spielt seit 2019 für Bayern München; von 2016 bis 2018 stand er bei den Chicago Bulls in der NBA unter Vertrag.

 ?? FOTO: DPA ?? Paul Zipser
FOTO: DPA Paul Zipser

Newspapers in German

Newspapers from Germany