Gan­g­re­ser­vean­zei­ge

Uhren-Magazin - - Inhalt - Text — Martina Rich­ter Fotos — Ok-pho­to­gra­phy/her­stel­ler

Sie gilt als klei­ne Kom­pli­ka­ti­on und in­for­miert über den Span­nungs­zu­stand der Auf­zugs­fe­der. Vier ver­schie­de­ne Lö­sun­gen von Müh­le-glas­hüt­te, Ome­ga, Pe­qui­g­net und Tu­dor im Ver­gleichs­test.

——— Au­to­ma­tik­uhr­werk und Gan­g­re­ser­vean­zei­ge schlie­ßen ein­an­der aus? Weit ge­fehlt. Das Ge­gen­teil ist der Fall. Uh­ren­her­stel­ler führ­ten En­de der 1940er-jah­re die Gan­g­re­ser­vean­zei­ge ein, weil die Kun­den den auf­kom­men­den Au­to­ma­tik­uhr­wer­ken miss­trau­ten und be­fürch­te­ten, dass die­se trotz Selbst­auf­zug beim Tra­gen ir­gend­wann ste­hen blie­ben.

Auch heut­zu­ta­ge ist die Gan­g­re­ser­vean­zei­ge in Au­to­ma­tik­wer­ken an­zu­tref­fen, ob­wohl die­se die Zu­ver­läs­sig­keit ih­res Auf­zu­ges längst un­ter Be­weis ge­stellt ha­ben. Da mo­der­ne Ka­li­ber lan­ge Lauf­zei­ten ha­ben – die in un­se­rem Test zwi­schen 48 und 88 St­un­den – kann ei­ne Gan­g­re­ser­vean­zei­ge im Au­to­ma­tik­werk Sinn ma­chen, zeigt sie doch an, ob die Uhr, wenn sie ei­nen oder meh­re­re Ta­ge nicht ge­tra­gen wur­de, noch läuft oder auf­ge­zo­gen wer­den muss. In die­ser Hin­sicht dient sie zur Gang­kon­trol­le.

Noch mehr Sinn macht die Gang re­ser­vean­zei­ge bei Hand­auf­zu­g­wer­ken. Wenn man nicht dem Ri­tu­al folgt, täg­lich an der Kro­ne zu dre­hen, ver­weist sie mit Nach­druck dar­auf, wann es dann doch drin­gend er­for­der­lich wird. Wie bei un­se­rer ers­ten Te­stuhr aus dem Hau­se Müh­le- Glas- hüt­te. Sie ver­weist mit ih­rer Auf/abAn­zei­ge auf Glas­hüt­ter Uhr­ma­cher­tra­di­ti­on und den ei­gent­li­chen Ur­sprung der Gan­g­re­ser­vean­zei­ge. Wur­de sie doch in Prä­zi­si­ons­zeit­mes­ser wie et­wa Ma­ri­nechro­no­me­ter ein­ge­baut, um ei­ne ho­he Gang­ge­nau­ig­keit durch re­gel­mä­ßi­ges Auf­zie­hen und da­mit an­nä­hernd gleich blei­ben­de Fe­der­span­nung zu er­rei­chen.

Kon­struk­tio­nen für Gan­g­re­ser­vean­zei­gen gibt es ver­schie­de­ne. Im­mer aber be­ru­hen sie auf dem Prin­zip ei­nes Dif­fe­ren­zi­als, des­sen Mecha­nik zwi­schen Fe­der­haus und Fe­der­haus­kern in­stal­liert ist. ———

Die Gan­g­re­ser­vean­zei­ge gilt als klei­ne Kom­pli­ka­ti­on. Zu­gleich ist das Er­rei­chen ei­ner ho­hen Gang­au­to­no­mie bei sta­bi­lem Gang­ver­hal­ten heh­res Ziel mo­der­ner Uhr­ma­che­rei. Wir tes­ten vier ver­schie­de­ne Lö­sun­gen in Ma­nu­fak­tur­ka­li­bern der Mar­ken Müh­le- Glas­hüt­te, Ome­ga, Pe­qui­g­net und Tu­dor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.