Op­ti­mier­tes Werk

Preis­ka­te­go­rie bis 50000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues - Breit­ling — Su­pero­ce­an Hé­ri­ta­ge Chro­no­works

——— Breit­ling hat sein Chro­no­gra­phen­werk über­ar­bei­tet und fei­ert den Tech­nik­fort­schritt mit der auf 100 Ex­em­pla­re li­mi­tier­ten Su­pero­ce­an Hé­ri­ta­ge Chro­no­works im mat­ten Ke­ra­mik­ge­häu­se mit 46 Mil­li­me­ter Durch­mes­ser. Breit­lings neue Ab­tei­lung Chro­no­works hat da­bei in­no­va­ti­ve Lö­sun­gen ge­fun­den, um die Leis­tung des Chro­no­gra­phen­werks zu ver­bes­sern. So be­ste­hen die Pla­ti­ne und die Rä­der­werks­brü­cken aus der Ke­ra­mik Bor­ni­trid. Da­durch kön­nen die Rä­der oh­ne Schmie­rung und La­ger­stei­ne di­rekt in den Brü­cken dre­hen. Die Rä­der selbst wur­den im prä­zi­sen Drie-ver­fah­ren aus Si­li­zi­um her­ge­stellt, das leich­te Ma­te­ri­al hilft, viel Ener­gie zu spa­ren. Auch An­ker­rad und An­ker be­ste­hen nun aus leich­tem Si­li­zi­um, die An­ker­pa­let­ten aus Ru­bin konn­ten ent­fal­len, die Geo­me­trie wur­de ver­fei­nert. So er­reich­ten die Tech­ni­ker, dass die Hem­mung 42 Pro­zent we­ni­ger Ener­gie ver­braucht. Die Fein­re­gu­lie­rung er­folgt nun rückerlos durch Gold­ge­wich­te am Un­ruh­reif. Zu­sätz­lich än­dert das Re­gu­lier­or­gan wie bei ei­ner Bi­me­tal­l­un­ruh den Träg­heits­mo­ment bei stei­gen­der Tem­pe­ra­tur. Auch die ver­ti­ka­le Kupp­lung über­ar­bei­te­te Breit­ling: Die elas­ti­sche Zah­nung passt sich den ge­gen­über­lie­gen­den Zäh­nen an. So soll kein Ener­gie­ver­lust mehr ent­ste­hen, egal ob der Chro­no­graph läuft oder nicht. Die­se Maß­nah­men er­laub­ten den Ein­bau ei­ner dün­ne­ren Fe­der, die da­her bei glei­cher Fe­der­haus­grö­ße län­ger sein konn­te. So er­reicht das Au­to­ma­tik­ka­li­ber Breit­ling 01 nun 100 statt vor­her 70 St­un­den Gang­au­to­no­mie. jk 37295 Eu­ro in Ke­ra­mik

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.