Mei­nung ge­teilt

Uhren-Magazin - - Neues - Uh­ren — Sprin­gen­de Se­kun­de

——— Durch­dach­te Kom­pli­ka­tio­nen sind das Sah­ne­häub­chen der me­cha­ni­schen Uhr­ma­che­rei. Je­doch ge­winnt ein Aspekt bei den Uh­ren­kon­struk­teu­ren im­mer mehr an Ge­wicht, der wie ich mei­ne, nicht nur mir ein Dorn im Au­ge des gleich­mä­ßi­gen Zei­ger­laufs ist. Die sprin­gen­de Se­kun­de - ei­ne Kom­pli­ka­ti­on mit Schluck­auf. Ger­ne wür­di­ge ich die Kon­struk­ti­on als tech­ni­sche Her­aus­for­de­rung des Uh­ren­baus, de­ren Um­set­zung si­cher kniff­lig, für mich aber un­nö­tig ist. Ein klei­ner Auf­ruf an die Uh­ren­bau­er: Neh­men sie sich ein paar Se­kun­den und be­ur­tei­len sie dann selbst, wie wah­re Se­kun­den ver­ge­hen. Vi­el­leicht er­ken­nen Sie dann, dass Zeit nicht stot­tert, son­dern glei­tet. Bit­te las­sen Sie den kan­ti­gen Zei­ger­hop­ser dort wo er hin­ge­hört. Bei den elek­tri­schen Arm­band­uh­ren. Die­se tech­ni­sche Her­aus­for­de­rung braucht die Welt des fei­nen Uh­ren­baus so sehr, wie ei­nen me­cha­ni­schen Com­pu­ter. Ger­ne las­sen wir uns von sprin­gen­den Da­tums­um­schal­tun­gen und re­tro­gra­den An­zei­gen be­ein­dru­cken, das ist wah­rer me­cha­ni­scher Uh­ren­bau. Ich für mei­nen Teil wer­de si­cher­lich kein Geld für ei­ne me­cha­ni­sche Uhr aus­ge­ben, die ge­nau das ze­le­briert, was mich schon im­mer beim ers­ten An­blick an Quarz­uh­ren ge­stört hat. Ge­rald Michl, Re­gens­burg

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.