Hard­li­ner

Preis­ka­te­go­rie bis 4000 Eu­ro

Uhren-Magazin - - Neues - Bre­mont — MBII Whi­te

Die Ab­kür­zung »MB« steht für Mar­tin-ba­ker. Hin­ter dem Na­men ver­birgt sich ei­ne Fir­ma, die Pio­nier­ar­beit in der bri­ti­schen Schleu­der­sitz­tech­nik ge­leis­tet hat. Grund ge­nug für die eng­li­sche Mar­ke Bre­mont die Mar­tin-ba­ker-uh­ren­li­nie um die MBII Whi­te mit wei­ßem Zif­fer­blatt zu er­gän­zen. Das 43 Mil­li­me­ter gro­ße Ge­häu­se be­steht aus ge­här­te­tem Edel­stahl und be­sitzt ei­nen Weich­ei­sen­kä­fig zum Schutz vor Ma­gnet­fel­dern. Auf die­se Wei­se läuft das chro­no­me­ter­zer­ti­fi­zier­te Eta-au­to­ma­tik­ka­li­ber 2836 je­der­zeit prä­zi­se. Pa­ten­tiert ist der in­nen­lie­gen­de, deut­lich ras­ten­de Mi­nu­ten­ring, der sich über die Zu­satz­kro­ne bei vier Uhr in bei­de Rich­tun­gen dre­hen lässt. Für farb­li­che Va­ri­anz sorgt ein oran­ge­ner, grü­ner oder dun­kel­grau­er Alu­mi­ni­um-spann­ring um das Ge­häu­se, der als Stoß­dämp­fer dient. Wie die Schleu­der­sit­ze von Mar­tin-ba­ker wur­de die neue Uhr zum Test aus ei­nem Cock­pit ge­schleu­dert, muss­te Druck- und Tem­pe­ra­tur­wech­sel aus­hal­ten, wur­de star­ken Vi­bra­tio­nen und Salz­was­ser aus­ge­setzt und ab­sol­vier­te zu­letzt am Arm ei­nes Dum­mys ei­nen Auf­prall mit ei­ner Be­schleu­ni­gung von 18 g. ak

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.